Follow

Interessant. Jetzt setzen einige Ikea-Standorte die Luca-App zwingend voraus. Egal was man von Luca hält, aber der Zwang geht gar nicht. 😑

@kuketzblog Auf Fdroid gibt es die Lucia App, damit könnte trotzdem rein ohne persönliche Daten zu hinterlegen ^^

@kuketzblog Ist schlimm das Luca App überhaupt eingesetzt wird, aber sogar Pflicht finde ich echt 😤😤
Wenigstens ermöglicht dieses Tool (und noch andere) trotzdem in Geschäfte wenn man es muss, ohne von dieser 💩 App getrackt werden zu müssen.

@Arco @kuketzblog Das ist keine Lösung, bestätigst Du doch so diesen Laden in seiner idiotischen Erwartung. Einzig richtige Konsequenz in meinen Augen: nicht hingehen.

@martin @kuketzblog Ja das ist keine Lösung, aber für Menschen die keine andere Wahl haben une irgendwo hinmüssen wo Luca eingesetzt wird ist es eine Notlösung :) Aber ich bin einverstanden, dass wenn man die Wahl hat ein Boykott sinnvoller ist :-)

@Arco @kuketzblog Danke! Ich frag mich nur ob man mit sowas nicht plötzlich als Querschwurbler abgestempelt wird weil man versucht das System zu umgehen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

@ctm Das wäre nicht meine Meinung^^ Aber jede Person kann eine andere Sichtweise haben :) Man wird von dem System nicht abgestempelt, weil keiner erfährt, dass wir Luca umgehen 😅

@kuketzblog
Interessant ist dabei wieviele Menschen sich solche Zwangsmachenschaften unterwerfen.
Ich sehe es auch so, selbst wenn man diese Luca-App als okay empfindet darf man diesen Druck und Zwang der von solchen Firmen auferlegt wird nicht hinnehmen. Aus Solidarität sollte man dort den Konsum an dieser Stelle einstellen.

@kuketzblog Sicher????
Ich glaub das weniger das Ikea alle Leute ohne smartphone rauswirft.

@kuketzblog ich bestimmt auch nicht.

Aber die Bild Zeitung würde wahrscheinlich einen 3seiten Aufreger draus machen wenn der erste Senior ohne Handy weggeschickt wird.

@radasbona @kuketzblog Müsste mal jemand unter entsprechender PR-Koordination den Opi vorschicken... >:->

@kuketzblog
Laut MDR-Radio heute, auch Pflicht in der Gastronomie Sachsen-Anhalt.
"Und wer die nicht hat, macht nichts, wir tragen dann die Daten ein."
Sorry, aber plus Impfpassbeschluss...

Langsam verstehe ich, wenn die Leute durchdrehen!

@ulintl Ich habe auf Grund der Nutzungsverpflichtung ein Beschwerdeschreiben an die Geschäftsführung IKEA Deutschland geschickt. Bin mal auf die Reaktion gespannt.
Eine rechtliche Handhabe wird man hiergegen jedoch kaum haben. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI - Ulrich Kelber) hatte hierzu auf das Hausrecht verwiesen. Dagegen ließe sich kaum klagen.
Beschwert habe ich mich dennoch und meide den Laden bis auf weiteres.
#LucaApp #BfDI #IKEA

@lastscater Top!
Zweitrangig, was das konkret bringt richtig und wichtig hier ein Zeichen zu setzen!
Wenn das genug Menschen machen, dann kann das definitiv etwas bewirken!

@ulintl @nightowl Ich habe leider immer noch keine Antwort von IKEA erhalten. Ich hatte heute nochmals per email daran erinnert und die Verletzung der Nutzungsbedingungen der Luca-App seitens IKEA angemahnt. Dort steht:

4.8: Der/die Nutzer:in stellt den Gästen Alternativen zur Nutzung des luca-Systems zur Verfügung, etwa durch handschriftliche Aufnahme der Kontakt- und Aufenthaltsdaten

Eine Nutzungsverpflichtung der Luca-App ohne Alternative darf es also nicht geben.

..das habe ich an IKEA geschrieben:

Dann warte ich mal die Antwort ab.

...und dies ist nun die Antwort von IKEA.
Recht pauschal und verallgemeinernd. Dass sie alternative Kontakterfassung anbieten ist wohl in einigen Läden noch nicht angekommen.
Bleibt also nur die Option, sich vor Ort zu beschweren. Und den zuständigen Datenschutzbeauftragten des Landes zu informieren. Stefan Brink als LfDI BW hat dies bereits angeboten.
#LucaApp #ikea #cwa #lfdi

@lastscater @nightowl
Das würde ich sagen, dass auch Schweigen Bände spricht.
Hat sich schon verdient, öffentlich gemacht zu werden.
Ansonsten: Scheiss' eben auf #Ikea, es gibt ja auch noch andere Möbelhäuser, sogar noch ein paar kleine unabhängige, dann 2nd-Hand-Möbel, den Tischler deiner Wahl oder sogar selber machen.

@ulintl ...was ich damit transparent machen wollte ist die Tatsache, dass bei allen Einrichtungen eine Nutzungsverpflichtung der LucaApp nicht zulässig ist (gemäß deren Nutzungsbedingungen). ich weiß aber nicht, seit wann dieser Passus in den AGBs drin steht. Zumindest hat man damit eine Handhabe, sich gegen die zwangsweise Nutzung zu stellen.

@lastscater Das musst da dann halt auch auf dem Instanzenweg durch die Gerichte durchboxen. Sehr aufwändig.

@ulintl ...ja, wäre wohl so.
Interessant wäre es auch zu erfahren, ob die culture4Life GmbH einen solchen Verstoß gegen die AGBs mit einem Entzug des Nutzungsrechtes ahnden würde.

@kuketzblog
Hey, man braucht doch keinen Luca-Zwang, um NICHT bei Ikea zu kaufen.
Milliarden Umsätze in Deutschland und so gut wie keine Steuern zahlen. Da kauf ich nicht mal 'ne Schraube. 🤨

@kuketzblog Dem stimme ich absolut zu - eine Nutzungsverpflichtung geht gar nicht. Leider werden aber diese Fälle immer häufiger. Ich hatte mich mal mit Ulrich Kelber zur Nutzungsverpflichtung unterhalten. Er sieht hier das Hausrecht im Vordergrund. D.h. eine rechtliche Handhabe, gegen eine Nutzungsverpflichtung vorzugehen, gäbe es kaum.
Bleibt nur die Option, solchen Einrichtungen fern zu bleiben.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!