Follow

Ohne Windows 11 gesehen oder geprüft zu haben, lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte: Es werden noch mehr Daten über den Nutzer und sein System gesammelt. Dient alles der "Verbesserung des Nutzererlebnisses". Ihr müsst Microsoft da schon vertrauen. 😉

@kuketzblog
Dem einzigen dem ich vertraue ist der Tod. Das ist der einzige auf dessen Tätigkeit man sich verlassen kann. 🤣
Alles andere ist Spekulation

@kuketzblog
In Win11 gibt es auch dieses nette Fenster wie In win 10.
,, möchten Sie alle Daten übermitteln oder möchten Sie einige Daten übermitteln,,

Habe Ich bei der Präsentation schon gesehen.

Wo bleibt denn ,, Keine Verdammten daten zu übermitteln ,,
außerdem braucht man für win11 home zwingen ein Microsoft Konto, es ging ja bei Win10 Home auch mal ohne.....

jetzt nicht mehr.....

also ab zu 🐧

@Alexstrauss @kuketzblog auf dem Bildschirm für netzwerkeinrichtung Alt F4 drücken oder internet Kappen

@Mixtape

Leider soll dass nicht mehr funktionieren....

so weit Ich das mitbekommen habe zumindest bei win 11 Home.....

@Alexstrauss vllt. Wird 2021 das Jahr von Linux aber ich glaub eher die Leute sind dumm und machen Konten auf...

@kuketzblog Mir würde es schon reichen, wenn es jeden USB-Stick einfach erkennen würde, ohne dass man manuell irgendwelche Treiber aktualisieren oder System-Updates installieren muss 🙄

@kuketzblog
Ist ganz nett Windows 11. 😇 bestimmt kann man das Daten senden abstellen über die Registry.
@Mixtape

@lars @kuketzblog

Und dann warten bis Updates das alles wieder aufheben

@kuketzblog Das was ich gesehen habe entspricht der bekannten Agenda von Microsoft. Sie wollen ihre Cloudgeschäftsmodelle weiter pushen und Teams als Kommunikationsplattform zum Marktführer machen, indem sie es einfach mit ausliefern.
Dienste zu vermieten inkl. Vendor Lock-In scheint ihnen lukrativer als Softwarelizenzen zu verkaufen, die man dann jahrelang nutzen könnte. Dies ist natürlich nicht zugunsten der Nutzer:innen, aber das war sicher auch nie ihre Priorität.

@1011
Und der Vendor-Lockin wird immer schön "weitervererbt". 😱 Bei mir an der beruflichen Schule bspw wird auf Apple und Microsoft 365 gesetzt. Letzteres ist sogar offiziell verboten, aber interessiert niemanden und "es wird von den Firmen und von oben" gewollt. Schöne neue Welt...
@kuketzblog

@lerothas @kuketzblog Das Vendor Lock-In wird durch M365 erstmal noch deutlich verstärkt, da man nicht einfach einen Dienst hinzukauft und nutzt, sondern gleich eine tiefe Integration des ID-Managements forciert wird. In Azure laufen dann im Hintergrund für Teams so Dinge wie Azure AD, Sharepoint, Exchange Online und der ganze Zoo, den Firmen sonst intern stehen haben ohne das der/die NutzerIn das mitbekommen würde, weil ist ja nur Chat und Videokonferenz. Das löst niemand so schnell wieder ab.

@1011 @kuketzblog
Aber man kann ja "jederzeit und einfach den Anbieter wechseln". Habe ich gehört... Also den Anbieter, der für einen das ganze Microsoft-Gelöt einrichtet. Microsoft selbst braucht man natürlich weiterhin. Aber man hat die "Wahl"... oO

@kuketzblog und die Android Apps kommen über Amazon. Schrecklich.

@Lemmy @kuketzblog Also der lifecycle meines Win 8.1 endet 2023. Es wird mein letztes Windows sein. Nutze es nur für wenige Spiele, die unter Linux (noch) nicht laufen.
Datenhunger von Win 11 könnte man sonst noch über Pi-hole bremsen. Dann funktioniert halt das optimale Nutzererlebnis nicht mehr so gut.😐

@kuketzblog

Bei mir hatte dieser krasse Datenhunger den Wechsel im privaten Bereich zu Ubuntu zur Folge.

Wenn man nach der Installation eines Betriebssystems die dreifache Zeit der eigentlichen Installation benötigt um irgendwelche Schieber zu deaktivieren um die Privatsphäre-Vollkatastrophe zu verhindern weiß man eigentlich schon alles was man über das Thema bei Windows wissen muss. 😂

Ubuntu ist ok für mich.

@martin @kuketzblog
Das wäre ein guter Start für das Bilderquiz "Windows oder Verschlüsselungstrojaner"?

@kuketzblog klar, die systeme sind ja sonst auch unbenutzbar ohne das man die mit den Userdaten verbessert :really_rm:

@kuketzblog Spoiler: Es gibt keine lokalen Profile. Microsoft-Account wird Pflicht. Alles wird sooo toll🤩

@dasli @kuketzblog

Canonical hat noch nie versucht, mir eine Ubuntu-Cloud aufzudrängen und hat eine nachvollziehbare Supportpolitik ("Alles mit LTS hintendran hat 5 Jahre Support. Und selbst, wenn zwei Jahre nach Release deiner LTS-Version eine neue LTS-Version herauskommt, kannst du auf der alten bleiben und brauchst sich nicht hetzen mit dem Upgrade.")

@domodak @kuketzblog Also ich finde ja pacman -Syu viel simpler als ein Upgrade auf irgendeine neue Version

@dasli @kuketzblog

Damit kenne ich mich nicht aus. Ich bezog mich nur auf die Entscheidung.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!