Follow

Lingva ist eine Art Proxy (Zwischenhändler) für Google Translate. Also Übersetzungen datenschutzfreundlich. Alternativ: deepl.com

lingva.ml/

@genofire Die Auswahl an Sprachen definitiv. 😉
Ansonsten zeigt mir der gelegentliche Blick auf den "Translate"-Button bei Twitter, bei dem man vor ein paar Monaten von Bing zu Google gewechselt ist, wie deutlich man Microsoft tatsächlich inzwischen unterlegen - und dass der Abstand zu #DeepL noch viel gewaltiger ist.

@kuketzblog ich meine das kostenlose DeepL speichert ein paar daten zeitweise

@kuketzblog DeepL speichert in der kostenlosen Nutzung die Eingabe die man zur Übersetzung eingibt.

In der PRO-Variante werden alle Texte sofort nach der Übersetzung gelöscht.

😀 ✌️

@kuketzblog Trotzdem sollte man sich wohl sehr gut überlegen, welche Texte man dort hochlädt. Auch wenn der Proxy vielleicht die Offenlegung der eigenen Identität verhindert, kann der Inhalt des Textes durchaus für Google interessant sein.

@kuketzblog suche noch nach einer alternative die auch ganze Webseiten über setzt, kennst du irgendwelche Möglichkeiten? ✌️

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!