Follow

Für einen Artikel über das Fediverse habe ich mal @imke gefragt, ob er ein Fediverse-Logo erstellen möchte. Den aktuellen Stand möchten wir mit euch teilen und um Feedback bitten! ✌️

@kuketzblog @imke
spricht mich nicht wirklich an. Wahrscheinlich auch, weil ich das jetzige gar nicht so doof finde.

Letztlich spiegelt das aktuelle ja auch das Schaubild von Kuketz wieder. Das alte ist "klarer"

freesvg.org/1548351917

@crossgolf_rebel
Würde ich ähnlich bewerten. So genial ich das Schaubild finde, so naja finde ich das Logo.
Spontan habe ich mich gefragt, was die Kraterlandschaft mit dem Fediverse zu tun hat. Bin allerdings auch nicht so bewandert was Design und co angeht...

@kuketzblog @imke

@Tifi ich habe auch keine Ahnung von Grafik und Design und gebe nur wieder, was ich empfinde.
Ja, das alte ist auch nicht sooo Einprägsam aber das war das Logo von Google früher auch nicht. Manches braucht auch zeit

@kuketzblog @imke

@kuketzblog
Warum nicht Eure Fediverse-Karte in den grauen Kreis setzen? Ohne Text, gerne vereinfacht und in dem passenden Farbschema, aber mir fehlen in dem Logo etwas die Verbindungen zwischen den bunten Kreisen. Oder sieht das in der Verkleinerung dann doof aus?
@imke

@kuketzblog @imke Drückt schön die Diversität aus, ein paar Punkte finde ich verbesserungsfähig: der rote Pfeil lenkt von den Punkten ab (was symbolisiert er?) und ist zu dünn (das kommt in verschiedenen Skalierungsstufen dann nicht gut); der Font ist für meinen (!) Geschmack zu sehr Mickey Mouse. Vielleicht kann man eher die blaugraue Sphäre für das "verse" etwas plastischer machen (so sieht es sehr nach flat design aus) und ins Zentrum stellen. Just my 2 cents.

@kuketzblog @imke
Mir ist ebenfalls nicht klar, was der Pfeil symbolisieren soll.
Ich fände es besser, wenn man die Punkte in der Sphäre mit Linien verbinden würde, ggf. auch in verschiedenen Farben, um verschiedene Protokolle zu symbolisieren. Die Linien können auch teilweise hinter oder über den Punkten verlaufen, um einen dreidimensionaleren Eindruck zu bekommen.

@kuketzblog @imke

Der Schriftzug ist mir auch zu sehr Cartoon. Da wäre mir eine "geordnetere" und vor allem gut lesbare Schriftart lieber (z.B. DejaVu Sans). So wirkt auf mich, als ob man sich damit gar nicht näher beschäftigen braucht, wenn man "was richtiges" will. (Außer natürlich, man will das Fediverse als "Kinderspielplatz" darstellen, der sich nicht für "richtige" Kommunikation eignet.)

Die verschieden in den Farben der Punkte gefärbten Buchstaben finde ich aber gut.

@kuketzblog @imke

Was spricht denn gegen das "alte Logo"?

Bzgl.des Designs schließe ich mich im Grunde den Worten von @dagaz und @katzenberger an.

@kuketzblog
Aus meiner Sicht ist das Logo/Schrifttyp zu verspielt und würde eher für ein Kinderthema passen als zum fediverse.
Wenn ich nur das Logo sehen würde, wäre mein erster Gedanke... Spielplattform oder etwas in der Art.
Jedenfalls nichts ernsthaftes.
My2cents...

@imke

@kuketzblog @imke das alte ist doch viel zu kompliziert und nicht wirklich ein Logo. Mehr ein Schaubild. Das hier is doch nice. Ein Logo muss Wiedererkennungswert haben, nicht immer den Inhalt darstellen für den es steht. IMHO.

@kuketzblog @imke Da grundlegende Kenntnisse anscheinend fehlen, hier zwei der wichtigsten, von Geschmacksfragen unabhängigen Grundregeln zur Gestaltung eines Logos:

1. (beliebige) SKALIERBARKEIT!
2. (beliebige) Reproduzierbarkeit sowohl in Farbe als auch in SCHWARZ-WEISS!

1. = Verzicht auf allzu kleinteilige "Geschichtenerzählerei".
2. = Verzicht auf allzu viel Farbinteraktion
Bei einem guten Logo ist vor allem die (einfache!) Form wichtig. Farben wirken eher unterstützend.

@kuketzblog @imke ich finde das alte Logo auch verbesserungswürdig. In der Formsprache der Linien, die den Rand des "Netzes" bilden, vermittelt sich unbeabsichtigt eine "Geschlossenheit". Demgegenüber bekennt sich das Fediverse zu einer radikalen Offenheit und Zugänglichkeit. Zumindest in technischer Hinsicht, durch offene Webstandards, offene APIs, Endpoints, mit denen das Netz sich selbst "anschlussfähig" erhält.

@kuketzblog @imke im neuen Logo gefällt mir das schon besser, wobei vll. der große Kreis die kleinen nicht unbedingt einschließen muss. Die kleinen Kreise könnten die großen überlappen. Auch könnte, um die Vielgestaltigkeit des Fediverse auszudrücken, die kleinen Kreise durch etwas diversere Formen ausgedrückt werden. Wobei es natürlich weiterhin smooth aussehen sollte. Die Schrift gefällt mir gut.

@kuketzblog Das erinnert (leider) an einen Kindergeburtstag und würde deswegen meiner Vermutung nach eher Leute vom Fediverse abhalten, da sie es nicht ernst nehmen würden. @imke

@kuketzblog @imke just my2 cents: weder das Logo noch die Schriftart oder Farbgebung sagen mir persönlich zu. Wenn dies das "alte Logo" sein soll: commons.wikimedia.org/wiki/Fil, passt es für mich besser.

@kuketzblog @imke Sorry, aber das neue Logo sieht kindisch aus und nicht ansatzweise professionell und vorallem nicht zeitgemäß!

@kuketzblog Schick, aber das rosa passt nicht wirklich dazu. Ich würde die Umrundung eher in einem Grünton gestalten.

@kuketzblog @imke bitte nicht falsch auffassen, aber ich musste sofort an Kindergarten Beschilderung denken.

@kuketzblog
Hab mir gerade gedacht ein F aus (teilweise überlappende) kreisen und einzelkreise.

Mein Prototyp schaut aber nicht so gut aus. (Kreise sind auch zu klein..)
@imke
share-your-photo.com/1b119f6e7

Ich sollte mir echt anschauen ob und wie ich bilder hochladen kann...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!