Follow

Beim Start der Microsoft Authenticator-App erscheint ein Popup mit dem Hinweis: "Microsoft respektiert Ihre Privatsphäre".

Was sich nett anhört ist in Wirklichkeit ein falsches Versprechen.

kuketz-blog.de/microsoft-authe

@kuketzblog "Alles wird einfacher" hatten sie auch mal als Slogan.
Damals bei XP, das auf meinem PC einfach nicht laufen wollte.
Es ist das Feigenblatt zur langen Serie von "Murx aus Redmont", sonst nix.

@kuketzblog kann ich eigentlich im Betrieb was machen, wenn mich das Unternehmen in den mircosoft garten einsperren will?

Keine emails via Imap (warum soll das eigtl unsicher sein?)
Termine in Outlook -> kein calDav (oder habe ich da was falsch verstanden?)
Ne alles kontrollierende IT, die es mir nicht ermöglich Software zu installieren um die benötigten daten zu offenen standards zu konvertieren um sie in software meiner Wahl zu importieren/anzuzeigen.
Hinzu kommt noch dass Zoom massiv verwendet wird. 😭

@tommy @kuketzblog Da ist der Betriebsrat in der harten Mitbestimmung gesetze-im-internet.de/betrvg/
Wenn ihr keinen habt, aber mehr als 5 Beschäftigte habt:
Kein Betriebsrat, kein Mitleid ;)

@tommy @kuketzblog welche Produkte die Arbeitnehmerin kauft ist aber grundsätzlich unternehmerische Freiheit.

@kuketzblog @Room4x3 @tommy das stimmt so nicht, der Betriebsrat hat hier Einfluss, speziell, wenn es um Datenschutz geht.

@tommy @kuketzblog Das liest sich wie Großkonzern, da bin ich aber auch Verfechter von restriktiver IT, es gibt einfach zu viele Leute die alles anklicken und installieren - denen möchte ich keine lokalen Adminrechte geben

@ctm ja das verstehe ich auch, ist ja wichtig. Schafft nur, so wie es ist, kein Klima, dass ich mir alles so einrichten kann, dass es abstimmung zwischen beruf und alltag erleichtert (alle termine auf einen blick) und es mir leicht macht zuverlässig zu sein (arbeitstermine/emails) auf meinem gerät)

@tommy @kuketzblog Die Ports nach außen, die der Betrieb für die eingesetzte SW nicht braucht sind in der Regel gesperrt. D.h. IMAP wir schwierig, CalDav CardDav sollte jedoch funktionieren.

@kuketzblog "Respektiert Ihre Privatsphäre" ist üblicherweise die Einleitung zu "jedenfalls, so lange Sie jetzt _richtig_ viel Zeit investieren."

Hab noch kein Programm und keine Webseite gesehen, dass einem diese Aussage aufdrängt, weil wirklich überhaupt kein Tracking stattfindet. Dort ist das halt so selbstverständlich, dass man sich nicht weiter zu äußert.

@kuketzblog Welche besseren Alternativen werden denn stattdessen empfohlen?

@kuketzblog Immer wenn eine Firma wie MS (oder Google, oder oder oder) den abgedroschenen "respektiert Ihre Privatsphäre" Slogan rausholt, gehen bei mir die Alarmglocken an. Hat so was von "especially for you my friend" – eine Einleitung die besagt: "Gleich wirst Du über den Tisch gezogen".

Ausnahmen sind… äh… Ausnahmen. Wie wäre es mit "Wie wir mit Ihrer Privatsphäre umgehen, zeigen folgende Links: <Exodus> <Kuketzblog> <Mobilsicher>" (Links jeweils zum AppCheck)?

@IzzyOnDroid
Brauchen sie nicht. Die haben doch 27001. Und sind DSGVO-konform. Außerdem verwendet es der, die und der; dann kann es doch nur in Ordnung sein.

D., der sich fragt, wo das mal zusammengepasst haben soll.
@kuketzblog

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!