Follow

Frage in die Runde: Gibt es brauchbare Open-Source-Alternativen zu AdGuard Pro unter iOS?

@grimneko Nein. Finde ich nicht - jedenfalls im Vergleich mit AdGuard Pro.

@kuketzblog Ok, war nur ein Vorschlag. Freue mich wenn du etwas besseres uns vorstellen kannst. ☺️

@kuketzblog
Ich mache das so, dass ich zu Hause die nötigen Filter einsetze und mich außerhalb des eigenen WLANs per Wireguard dorthin verbinde.

@kuketzblog ich verbinde mich per VPN mit der Fritzbox. Die Firtzbox leitet alle Anfragen über den dort platzierten Pi-hole. Zusätzlich nutze ich ausschließlich iCab mit zusätzlichen Filtern

@aral @Arco @better Is this a system-wide DNS-level ad and tracking blocker? Or does the app only work in combination with Safari?

@kuketzblog @Arco @better The app is iOS/macOS only. The rules are WebKit Content Blocker rules and also work elsewhere (eg. Epiphany on GNOME). There’s also an auto-translated EasyList version of the rules but they’re not as robust, aren’t supported, and might have issues.

@OK_OK @kuketzblog
Ja, aber bitte immer nur die Beta:
testflight.apple.com/join/RlMe

s-s aktualisiert die App im AppStore schon Ewigkeiten nicht mehr.

@kuketzblog mit diesem Funktionsumfang kenne ich leider nichts anderes, ausser vielleicht 1Blocker, ist aber imho nicht open source
1blocker.com/

@kuketzblog Ansonsten einen DNS-Server mit AdBlocker aus dem Privacy Handbuch einrichten: privacy-handbuch.de/handbuch_9
Dann ist man halt auf die Blocklisten des DNS-Servers angewiesen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!