Follow

Cookie- bzw. Consent-Banner sind nicht nur nervig, sondern rechtlich/technisch auch oftmals falsch umgesetzt. Anbei eine Anleitung für Firefox/Chromium und Co., um dem Wahnsinn zu entkommen.

kuketz-blog.de/webseiten-was-t

@kuketzblog Danke für den Artikel - ich hatte das soweit bereits umgesetzt, die zusätzlichen Filterlisten in uBlock Origin waren mir aber neu.

@kuketzblog "rechtlich/technisch auch oftmals falsch umgesetzt"... das liegt meist daran, dass nicht verstanden wird wie eine CMP funktioniert und wie eigentlich wirklich (lol) die rechtliche Lage ist. Es ist erstaunlich was die Kollegen jeweils implementieren und mit wieviel Ignoranz an das Thema gegangen wird bzw. wie wenig Arsch in der Hose ist dem Chef zu sagen, dass das was man da grade tun soll rechtlich mindestens fragwürdig ist. Daneben sind viele DSGVO Beauftragte einfach unfähig imho.

@kuketzblog Man muss aber auch klar sagen, dass man als DSGVO Beauftragter normalerweise keinen Einblick in die Technik hat und als Entwickler keinen Einblick in die Rechtslage. Wenn sich mindestens diese beiden Lager nicht richtig abstimmen, kommt da bei der Implementierung einer CMP nichts wirklich gutes raus. Man muss da sehr gut und mit jeweils viel Knowhow zusammenarbeiten.

@kuketzblog leider gibt es "I don't care about cookies" nicht mehr für Firefox unter Android :(

@muc @kuketzblog

Ich nutz den Privacy Browser unter Android und hab nicht einen Banner. Wie genau der Browser das handhabt habe ich aber noch nicht geprüft.

@kuketzblog Vielen Dank für den Tipp mit den zusätzlichen Filter-Listen in !

@kuketzblog F12 -> element der Seite auswählen -> delete drücken. Funktioniert meisten ganz gut wenn was durch ublock origin durch kommt.

Am besten danach noch in den cookie store schauen und wenn marketing cookies da sind Screenshot machen und Beschwerde schicken ;-)

@kuketzblog
Eine Frage zu Schritt 3: Wäre eine pragmatische Alternative (ausserdem ohne zusätzliches Add-on), wenn man das Löschen von Cookies und Seiteneinstellungen beim Schliessen von Firefox aktiviert?

@snixx Ja, es gibt unterschiedliche Lösungen. Das wäre noch so eine.

@kuketzblog
Mich nerven die seitenlangen Cookie Einstellungen nur noch und meistens blockiere ich dann die Skripte dann zusätzlich. Dann verschwindet oft die Seite mit den Cookie Einstellungen. Werden die Cookies dann trotzdem gesetzt?

@Huygens Wenn die Banner korrekt umgesetzt sind werden "nur" technisch notwendige oder keine Cookies gesetzt.

schön wäre auch eine Anleitung, um die nervtötenden Registrier-Aufforderungen loszuwerden (Twitter ist da mein absoluter Favorit, man braucht keinen hier geposteten Links dahin zu folgen) oder die App-Installations-Aufforderungen wenn man mobil unterwegs ist...

@kuketzblog Warum sollte man zusätzlich das Add-On »I don't care about cookies« installieren, wenn ein AdBlocker wie der uBlock Origin es perfekt mit einer Filterlist übernehmen kann:

🔗 i-dont-care-about-cookies.eu/a

@DU_HW_IO Weil die Lösung Grenzen hat. Siehe Beitrag. Aber ja, die kannst du natürlich zusätzlich nutzen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!