Follow

Die nachfolgende Link-Sammlung fasst Studien, Analysen und Einschätzungen unterschiedlicher Institutionen zusammen, in denen das Datensenderverhalten diverser Microsoft-Produkte bzw. Dienste untersucht und (datenschutzrechtlich) bewertet wurde. 👇

kuketz-blog.de/datenschutz-stu

@kuketzblog #MS365 finde ich mittlerweile "abgefrühstückt". Können wir bitte bei iPads (und deren diversen Apps) weitermachen?

Grundkonsens sollte sein: "Freiwilligkeit" beim Anlegen von Accounts und weitergeben von Daten ist im schulischen Kontext nicht vorauszusetzen und deshalb nicht statthaft. Insbesondere gilt das, wenn Daten die EU verlassen.

Es darf keine datenfinanzierten oder trackingbasierten Dienste in der Schule geben.

@chbmeyer @kuketzblog

Ich finde, #MS365 ist nicht abgefrühstückt, solange die Leitung einer Bielefelder #Schule meine Kinder dazu verpflichtet, jeden Tag in #MS #Teams reinzuschauen.

/cc @digitalcourage #Bielefeld #NRW

@c @kuketzblog @digitalcourage
#MS365 #Teams Aber das ist eigentlich genau der Punkt. Die Schule verpflichtet die Schüler "freiwillig" die AGB zu akzeptieren und setzt die elterliche Einwilligung ebenfalls voraus.
Beides ist nicht rechtmäßig und beidem kann und darf man widersprechen ohne dass dem Kind Nachteile entstehen DÜRFEN.

Soweit die Theorie. Der Rest ist mühsam, aber eine Übung in gelebter #Demokratie und zivilem Ungehorsam.

@c Aber vielleicht haben @kuketzblog oder @digitalcourage auch eine Anleitung / Hilfestellung / "mein Rechte" / ??? / Handreichung für Betroffene, die sich nicht die freiwillige Zustimmung einreden lassen wollen?

In etwa so wie der #KleineGAURatgeber, die #BlockadeFibel oder die Info zum #PersoOhneFinger? Ein zivilgesellschaftlicher Flyer für Betroffene gegenüber verantwortungslosen Verantwortlichen?

@chbmeyer @kuketzblog

Da gibt es schon Hinweise im #Bildungspaket von @digitalcourage digitalcourage.de/kinder-und-j

Irgendwo gab es da auch eine Hilfestellung für die Eltern von Schulkindern, die @Kidsdigitalgenial geschrieben hatte.

@c
Was meint denn Euer Landes-fdI zu dieser Praxis?
Unser @lfdi verfolgt hier in "The Länd" konkrete Beschwerden dazu.
@chbmeyer @kuketzblog @digitalcourage

@kuketzblog
"Datenschutzkonformer Betrieb

Ein datenschutzkonformer Betrieb von Windows 10 ist aktuell nur mit der Enterprise-Version erreichbar. Alle anderen Versionen des Betriebssystems (Home, Pro) sind nicht datenschutzkonform einsetzbar."

Mal ganz naiv gefragt: bedeutet das jetzt, dass Win10hone/pro nicht rechtskonform betrieben werden kann, oder?
Wieso kann MS das Produkt dann weiterhin vertreiben?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!