"Tagesschau direkt auf Ihrem Messenger."

Mal wieder die datenschutzfreundlichsten Messenger am Start. Und WhatsApp wäre auch noch im Angebot, wenn der Massenversand nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen würde. Oh my...

Folgende Informationen hat der Messenger Signal über seine Nutzer gespeichert:
- Letzte Verbindung zum Server
- Datum, an dem der Account erstellt wurde
- Sonst nichts

signal.org/blog/looking-back-a

Ich lasse das Bild mal unkommentiert. Spricht ja für sich - und ist aktueller denn je.

@rufposten hat nun auch einen Bildungsaccount einer Uni geprüft. Auch hier: Datenübermittlung von Microsoft Teams an Adobe und Google Ads.

Artikel aktualisiert: kuketz-blog.de/kommentar-daten

BigBlueButton läuft super in den Schulen von Baden-Württemberg.

Bereits 3070 Nutzer haben die Plattform heute zeitgleich für den digitalen Unterricht genutzt. Es geht also auch ohne zweifelhafte Lösungen wie Zoom und Co.

So geht digitale Souveränität!

Zählerstand melden: "Mit der initialen Nutzung des WhatsApp-Kanals stimmen Sie der Verarbeitung Ihres Zählerstandes durch WhatsApp zu."

LOL! :-)

Zoom für Videokonferenzen nutzen: Fail. Die Zoom-Meeting-ID einer sensiblen Konferenz veröffentlichen: Epic fail.

Eines der besten Spiele ever: Ballerburg - damals auf dem Atari ST. Gerade jetzt eine nette Ablenkung. :-)

eckhardkruse.net/atari_st/ball

Der Spiegel hat offensichtlich an einer Einwilligungslösung gearbeitet und diese aktiv geschaltet. Jetzt geht nichts mehr. Nur noch ein drehendes Spiegel-Rädchen.

Hätte uns das doch mal jemand vorher gesagt...

Quelle: Zuerst veröffentlicht in der Zeitschrift E&W der GEW

Danke an @digitalcourage für die lieben Weihnachtsgrüße!

Grüße an das gesamte Team! :-)

Anbei ein Durchsuchungsbefehl für einen Google-Account. Dieser umfasst: Fotos, Suchanfragen, E-Mails, Positionsdaten, E-Mails etc.

Das ist einer der VIELEN Gründe auf Google zu verzichten.

laist.com/2019/12/16/scott-bud

Stromzählerstand per WhatsApp melden. Anstatt daran zu arbeiten, WhatsApp konsequent und nachhaltig wieder aus den Köpfen rauszukriegen, befeuern solche dämlichen Aktionen noch die Nutzung dieses Messengers.

forum.kuketz-blog.de/viewtopic

Simjacker: Hacking via SMS.

- Position und IMEI von Zielpersonen abgreifen
- Senden von Fake-SMS im Namen eines Opfers
- Initiieren von Anrufen bspw. zu einem Angreifer, um die Umgebung / Gespräche zu belauschen
- Abfragen von Status-Informationen wie Batteriestand
- Denial of Service gegen eine SIM-Karte

This is bad. :-/

simjacker.com/

"Facebook scans system libraries from their Android app user’s phone in the background and uploads them to their server

This is called "Global Library Collector" at Facebook, known as "GLC" in app’s code

It periodically uploads metadata of system libraries to the server"

Facebook nutzt wirklich JEDE Möglichkeit, den Nutzer zu tracken bzw. zu identifizieren. Oder anders: Was technisch möglich, wird auch gemacht.

mobile.twitter.com/wongmjane/s

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!