Show more

Google macht gerade massiv Offline-Werbung in Form von riesigen Plakaten und Co.:

"Mit dem Privatsphärecheck entscheiden Sie selbst über wichtige Einstellungen"

Merke: Bei Google gibt es keine Privatsphäre - egal welche virtuellen Stellschrauben im Google-Konto verstellt werden. Wer Privatsphäre möchte muss sich in erster Linie von Google verabschieden.

RattlesnakeOS:
"RattlesnakeOS is privacy focused Android OS based on AOSP for Google Pixel phones. It is my migration strategy away from CopperheadOS (hence the name similarity) which is no longer maintained."

github.com/dan-v/rattlesnakeos

"Bei 14 Krankenkassen befindet sich bereits im Echtbetrieb."

Bei dieser Vorstellung läuft es mir kalt den Rücken runter - selbst an Halloween hab ich mich nicht derart gegruselt. Einfach unverantwortlich was die Kassen da machen und indirekt finanzieren wir diese Dilettanten mit unseren Beiträgen auch noch mit. ;-(

aerzteblatt.de/nachrichten/987

"According to a new report, 72 percent of incident response specialists have came across hacks where attackers have destroyed logs to hide their tracks."

Na, wer hätte das wohl gedacht. Echt fies wenn die Forensiker im Regen stehen...

zdnet.com/article/hackers-are-

An die XMPP-Server-Admins: ejabberd oder Prosody? Was setzt ihr ein und weshalb?

Ich bekomme sehr viele (Privat-)Anfragen für App-Reviews rein. "Teste doch mal App XY" oder "Wie sicher ist App XY?" oder "Kann ich App XY nutzen, wenn ich Wert auf Datenschutz lege"?

Das kostet viel Zeit und Ressourcen. Vielleicht hat jemand eine Idee, wie sich App-Reviews bspw. per Crowd-Funding oder anderer Lösung finanzieren lassen?

Login bei Google nur noch mit aktivem JavaScript. Zitat:

"Chances are, JavaScript is already enabled in your browser; [...] But, because it may save bandwidth or help pages load more quickly, a tiny minority of our users (0.1%) choose to keep it off. [...], but we recommend that you keep Javascript on while signing into your Google Account so we can better protect you."

Unter dem Deckmäntelchen der "Cyber-Sicherheit" lässt sich eben jede neue Überwachungsmaßnahme gut verkaufen.

Seltsam. Die OS-Erkennung via JavaScript hat beim Tor-Browser 7.x immer ein Windows-System erkannt. Mit dem Tor-Browser 8.x wird mein echtes System (Linux) erkannt. Testet selbst: javascripter.net/faq/operatin. - Das würde eine Abweichung vom einheitlichen Fingerprint von Tor-Nutzern bedeuten. Nicht gut. Bug oder gewollt?

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!