Google, hörst du mich?

Im Zweifel - ja.

Nachdem Bloomberg im April 2019 bereits darüber berichtet hat, dass Mitarbeiter bei Amazon die Sprachaufzeichnungen ausgewertet haben, welche der geneigte sprachassistenten-affine Nutzer seiner Alexa erzählt hat, zieht Google jetzt nach.

Laut einem Bericht der vrt - einer belgischen Rundfunkanstalt - werten Google-Mitarbeiter systematisch aus, was der sprachassistenten-

microblog.data-detox.de/2019/0

Ja hört denn hier niemand auf die Kinder!?

Doch! Alexa!

Was zunächst klingt wie ein Appell, den berechtigten Protesten der Fridays for Future mehr Gehör zu geben, zeigt sich leider bei näherer Betrachtung als ein weiteres digitales Elend.

Wer den Kindern nämlich mehr Gehör schenkt, als es ihnen gut tut, sind digitale Sprachassistenten wie Alexa.

In einem Gutachten des wissenschaftlichen

microblog.data-detox.de/2019/0

Bequemlichkeit ist der Feind der menschlichen Zukunft
Dieser Rant pardon Artikel hat nur am Rande mit dem Schutz unser digitalen Identität oder Digitalisierung als solcher zu tun.

Aber wie Hagrid es so schön formuliert:

"Besser raus als rein."Rubeus Hagrid

TL;DR

Ausschalten - Hardware und Umwelt werden es dir dankenLäuft - Kraftstoff ist noch viel zu günstigMehr Klima - gegen das Kli
blog.data-detox.de/2019/06/26/

Wenn sich dein “schlauer” Fernseher schlafend stellt…

…kannst du davon ausgehen, dass er dich belauscht. Benutzt hier jemand Smart-TVs von Samsung? Nun, nach diesem Artikel von Vice/Motherboard würde ich so ein Gerät nicht mehr betreiben. Zumindest nicht am Internet. Dokumente der CIA, die von WikiLeaks kürzlich veröffentlicht wurden, legen nahe, dass die CIA in der Lage

microblog.data-detox.de/2019/0

Digitaler Unverstand als Zeichen politischer Inkompetenz

Vermutlich ist es schlicht ein Zeichen von totaler Orientierungslosigkeit, was das BMI (Bundesministerium des Inneren) da unter Horst Seehofer vorlegt (golem.de/news/crypto-wars-seeh). Aber selbst mit dieser schwachen Ausrede bombt uns die Forderung

microblog.data-detox.de/2019/0

Umweltirrsinnige Softwareobsoleszenz
TL;DR Hardware, die noch laufen kann, aber nicht mehr darf – Herstellern ist die Nutzbarkeit alter Hardware egal Wo liegt das Problem? – Less support – more sales Was tun, wenn’s abläuft? – Vorschläge für die Weiterverwendung hersteller-forcierter Obsoleszenz Denkt denn niemand an die Umwelt? – Ressourcen sind nicht unbegrenzt Stattdesse
blog.data-detox.de/2019/06/13/

Wahlen und Social Bots
Dem großen politischen Schreckgespenst der Wahlen (spätestens seit der Wahl des US-Präsidenten 2016) will ich heute meine Aufmerksamkeit widmen: Social Bots. Sind sie wirklich der digitale Untergang der Demokratie &#8211; oder vielleicht doch eher ein überbewerteter Hype? TL;DR Social Bot &#8211; was ist das überhaupt? Social Bot &#8211; Untergang der eigenen Meinung? Social Bot &#8211; &hellip; <a
blog.data-detox.de/2019/05/24/

Weg von WhatsApp – ein weiterer Grund

Falls die bislang hartnäckigen WhatsApp-Nutzer noch einen Grund brauchen, um endlich diesem Messenger den Rücken zu kehren, wie wäre es damit: Ab 2020 wird WhatsApp Werbung einblenden. Nein!Doch!!Ooh!!! Wer hätte das gedacht. Und zwar so richtig. Bildschirmfüllend sollen sie sein, die Status Ads. So hat es Facebook selbst auf dem Facebook Marketing Summit in

microblog.data-detox.de/2019/0

Wahlen und Fake News
Im zweiten Teil meiner Reihe zu Wahlen beschäftige ich mit Fake News. Zunächst ein kurzer Blick darauf, was Fake News sind. Anschließend betrachte ich die Auswirkung von Fake News auf Wahlen. Abschließend schauen wir uns Mittel und Wege an, um Fake News zu erkennen und damit möglichst deren manipulative Wirkung zu zerstreuen. TL;DR Fake News [&hellip;]
blog.data-detox.de/2019/05/22/

Datenhoheit bei der elektronischen Patientenakte? Machen wir später.

Hat die Politik eigentlich noch alle Latten am Zaun? Wie kann man denn in Zeiten von täglichen Datenleaks auf die grenzdebile Idee kommen, Datenschutz und Datensouveränität erst später nachzuliefern? Das ist jetzt laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung die Idee der gematik (Gesellschaft für

microblog.data-detox.de/2019/0

Unter dem Radar

&#8230;mal wieder! Es ist ja quasi virtueller Murmeltiertag &#8211; oder den Angreifern fällt einfach nichts Neues mehr ein. Aber warum auch, wenn die alt-bewährten Angriffswege immer noch erfolgreich funktionieren. Sicherheitsforscher von Hornetsecurity warnen aktuell vor gut gemachten vermeintlichen Bewerbungsmails, die allerdings als Anhang ein mit dem Trojaner Gandcrab verseuchtes Word-Dokument entha

microblog.data-detox.de/2019/0

Schweizer warnen vor Blackout

In ihrem 28. Halbjahresbericht warnt die schweizerische Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) vor einem durch IoT-Haushaltsgeräte ausgelösten Blackout.

Dabei bezieht sich der Bericht auf eine Studie der Princeton-Universität aus dem Jahr 2018. In dieser Studie stellen die Forscher das hohe Angriffspotenzial schlecht gesicherter IoT-Geräte dar.

microblog.data-detox.de/2019/0

Ein kleiner Schritt für GPG

...aber der offene Standard OpenPGP hat jetzt einen Fuß in der Behördentür!

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der der Informationstechnik) hat nun den Verschlüsselungsstandard OpenPGP für die Behördenkommunikation zertifiziert.

Gut, die Zertifizierung gilt nur für die niedrigste Geheimhaltungsstufe VS-NfD, aber immerhin.

Darauf kann man doch aufbauen, so als pr

microblog.data-detox.de/2019/0

Wahl und Digital
Sind wir doch momentan auf der Zielgeraden zur Europawahl am 26. Mai 2019 und werden hier allerorten mit den analogen Segnungen der Wahlwerbung beglückt. Will ich folglich die Gelegenheit wahrnehmen und mir jetzt Gedanken über den Zusammenhang von Wahl und Digital machen.

TL;DR

Wahl - worauf kommt es eigentlich an?Digitale Wahl - was sind die Vorteile?Digitale Wahl - was sind die Nachteile?Fazit

Natürli
blog.data-detox.de/2019/05/08/

Sag mir, wo die Add-ons sind

Wo sind sie geblieben? Was ist geschehen?

Äh, ja...so in der Art kroch mir dieser Ohrwurm von Marlene Dietrich durch meinen Gehörgang, als ich heute Morgen meinen Firefox auf die Jagd geschickt habe.

Fast alles weg, was mir das surfen so erträglich machte. Plötzlich waren wieder die ganzen ekligen Werbungen da (das war das auffälligste Zeichen, das etwas nicht stimmte -

microblog.data-detox.de/2019/0

Warum auch den Kunden fragen?

Ein informierter Kunde ist das, was ein Unternehmen mit aller Macht verhindern will.

Und Unitymedia hat dieses Recht auf Uninformiertheit jetzt vom Bundesgerichthof zugesprochen bekommen.

Unitymedia kann die WLAN-Router seiner Kunden nun ohne Nachfrage und ohne vorherige Information darüber als öffentliche WLAN-Hotspots (WifiSpots) nutzen. Damit belästige man niemanden.

microblog.data-detox.de/2019/0

IT-Unsicherheit ist mit dem neuen IT-Sicherheitsgesetz gesetzt – mit Sicherheit

Wenn das neue IT-Sicherheitsgesetz so kommt, wie es der Entwurf vorsieht, dann können wir getrost unsere Passwörter in die Tonne kloppen.

Der Verdächtige ist verpflichtet, die zur Nutzung der virtuellen Identität erforderlichen Zugangsdaten herauszugeben§163g, Entwurf eine

microblog.data-detox.de/2019/0

61 Cent

Sehr schön - jetzt haben wir mal wieder einen Richtwert, was unsere Daten (nach zähen Verhandlungen wohlgemerkt!) wert sind.

Yahoo hat sich mit den Opfern des Monster-Breachs von 3 Milliarden E-Mail-Konten auf einen Vergleich geeinigt.

Die 194 Millionen Opfer erhalten jetzt 117,5 Millionen Dollar. Super.

Das sind dann knapp 61 Cent pro Opfer. Da kann man aber wirklich mal so richtig einen drauf machen. Oder ein

microblog.data-detox.de/2019/0

"Welche Partei macht wirklich die digitale Politik von der sie redet?"
Um das rauszufinden gibt es jetzt den #Digitalomat für die #Europawahl2019.:

ep2019.digital-o-mat.de/

Was mir dieses Mal sehr gut gefällt ist, dass nicht die Wahlversprechen für die Zukunft sondern das tatsächliche Wahlverhalten in der Vergangenheit (der letzten Leglislaturperiode) als Grundlage dient. Überraschenderweise kommt bei mir trotzdem das gleiche raus wie beim klassischen Format : D

#euwahl #ep2019

Das Leben der Anderen – in krass

Die Praktiken von Amazon gemahnen doch deutlich an das verwerfliche Vorgehen der Stasi - nur eben jetzt in digital und von einem privatwirtschaftlichen Unternehmen.

Damit diese Datenkrake ihre ***** KI trainieren kann, lauschen Amazon-Mitarbeiter regelmäßig den Gesprächen ihrer Alexa-Kunden.

Ich fasse die Dreistigkeit dieses Konzerns nicht.

Aber ich fasse auch

microblog.data-detox.de/2019/0

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!