Show more

:tux: AppImage – das unbekannte Wesen

📌 AppImage wird häufig in einem Atemzug mit den neuen Paketsystemen Flatpak und Snap genannt. Dabei ist AppImage keineswegs neu, sondern existiert bereits seit über fünfzehn Jahren. Zudem will es nicht mit den Mitbewerbern konkurrieren, sondern hat seine eigene Motivation.

liuxnews.de/2020/02/appimage-d

In einer offenen Datenbank waren intime Patientendaten zu Schönheitsoperationen einsehbar. Womöglich sind auch deutsche Ärzte und Patienten betroffen.
Patientendaten aus französischer Medizin-Cloud offen im Internet
#CloudComputing #Datenklau #Gesundheitswesen #Leak #Medizin

My "How to fight back against Google AMP" post is going on another Reddit trip. Trending on /r/programming now.

99,200+ visitors to that post since published in December 😮

markosaric.com/google-amp/

Die Landesregierung von Baden-Württemberg ist seit heute auf Mastodon vertreten!

@RegierungBW
mastodon.social/@RegierungBW

Diebstahl in #Arztpraxen: Millionen #Patientendaten kaum gesichert | tagesschau.de

Digitale #Krankenakten von mehreren Millionen Patienten sind in deutschen Arztpraxen offenbar kaum vor #Hackerangriffen geschützt. Das haben Experten des Computermagazins "c't" entdeckt.

tagesschau.de/investigativ/ndr

Der E-Mail-Client @FairEmail ist besonders #Datenschutz|freundlich und besticht zudem durch intuitive Bedienbarkeit. Zur umfassenden Lobhudelei geht's hier lang: mobilsicher.de/ratgeber/fairem #opensource

CCC diagnostiziert Schwachstellen in der Digitalen Patientenakte (tragesthemen vom 27.12.2019) #36C3 youtu.be/3Ajxwr7jeco

3.2.0 "Torronsuo" ist nun offiziell für alle freigegeben. Ein problemloses Update mit einigen Verbesserungen und vielen Sicherheits- und Bugfixes.

Aktuell debattiert der Bundestag Spahns "Digitalisierung im Gesundheitswesen"-Gesetz, und die GroKo wird es dann verabschieden.

Inklusive der massiv kritisierten Weitergabe von Patientendaten von öffentlich Versicherten. #DVG

Damit kein Missverständnis aufkommt: Wenn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagt, das Digitale-Versorgungs-Gesetz sei ja mit mir besprochen, dann heißt das NICHT, dass er alle wichtigen Forderungen übernommen oder ich meine Bedenken zurückgezogen habe.

"Eine Möglichkeit für die Versicherten, der Weitergabe dieser hochsensiblen Daten zu widersprechen, sieht der bereits im Internet veröffentlichte Entwurf nicht vor." | welt.de/politik/article2028769

:firefox: Firefox 70 freigegeben

📌 Mozilla hat Firefox 70 freigegeben, der in dieser Version den erweiterten Schutz vor Nachverfolgung auf allen Plattformen einschaltet und umfassende Auskunft über die blockierten Tracker gibt.

pro-linux.de/news/1/27533/fire

»Debatte um Antifa-Sticker im Bundestag: Kubicki beharrt auf seiner Ordnung «

taz.de/Debatte-um-Antifa-Stick

»Vor allem aber sei der Ordnungsruf nötig gewesen, „um die notwendige Ruhe im Haus wiederherzustellen“.

Es galt, die „tumultartigen Szenen insbesondere aus den Reihen der AfD“ zu beenden.

Also ein Ordnungsruf für Linke, damit die AfD Ruhe gibt?«

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!