@meldrian Das gesamte Sportprogramm privatisieren? Wirklich klasse Idee……

@datenschutzratgeber da ich nicht sehe wie dieser Textbeitrag anders als ernst gemeint sein könnte: Danke, sehe ich genauso.

@datenschutzratgeber neoliberal?
Naja.
Immer noch besser als in die Ecke von AfD und Reichsbürgern gesteckt zu werden.
Dann wegen mir eben neoliberal, whatever floats your boat.

@datenschutzratgeber @meldrian Erzähl bitte mal wie der ganze Sportrechtesumpf in das nicht-neoliberale Weltbild passt

@meldrian ich würde ja mehr Sport zeigen. Nur nicht mehr den teuren. Es gibt eine Vielzahl medial kaum beachteter Sportarten und -Ereignisse, die sich über mehr Öffentlichkeit freuen würden. Gar keinen Sport zu zeigen wäre eine Abkehr vom breit gefassten Programmauftrag der öffentlich-rechtlichen Sender und sowas würde das BVG noch schneller kassieren als irgendjemand "elitärer Quatsch" sagen kann.

@kraehenpost das ist eine bemerkenswert einfache aber/und gute Idee. Je mehr Gedanken ich mir darüber mache umso mehr gefällt es mir.
Ok.
Das was du sagst.
Hauptsache ist (für mich) das von den Beiträgen nicht länger diese völlig absurden Beträge für Übertragungsrechte gezahlt werden (und im Internet bekommt man doch nur eine Hinweismeldung mit Ton)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!