@kaffeeringe es ist trotzdem ein Trugschluss anzunehmen man könne die Fehlentwicklungen/-Entscheidungen der vergangenen Jahre jetzt einfach von sich weisen und sagen "wir finden das jetzt aber nicht ok". Aktionäre haben eine gewisse wenn nicht sogar weitreichende Kontrolle über AGs, vor allem dann wenn über 50% der Anteile einer Interessensvertretung zugeordnet werden können.
Das primäre Interesse scheint jedoch augenscheinlich nicht die Verbesserung der Dienstleistung zu sein.

@meldrian Moment...die Bahn ist immer noch zu 100% staatlich jedoch als AG?
Alsooo... beschwert sich die Bundesregierung darüber dass das Ihnen untergebene Unternehmen nicht so funktioniert wie es funktionieren könnte?

Ich weiß gerade nicht so recht was ich dazu sagen soll.

"Bundesregierung verlangt grundlegende Reform der Bahn"

Liebe Bundesregierung ...
die Bahn war mal staatlich und plötzlich war sie es nicht mehr und jetzt wurden, wohl aus Kostengründen, Fehlentscheidungen getroffen.

Merkt ihr selbst.
tagesschau.de/wirtschaft/deuts

"Attentäter von Straßburg war wohl Anhänger des IS"

Hör auf, ich dachte der wäre Mitglied im Tigerentenklub gewesen!?
tagesschau.de/ausland/attentae

Konnte ja niemand ahnen.

@meldrian übrigens spielt Leslie Nielson mit (Gastrolle). Nicht seine beste Rolle aber ... wunderbarer Klamauk.
Noch so einer der fehlt und nicht ersetzt werden konnte.

Schaue gerade "Super Drama Movie" (im Original "Spanish Movie").
Ebenfalls auf IMDB nicht sonderlich beliebt aber wenn man ohne jede Erwartung ran geht und auf Schwachsinn im Stile eines "Scary Movie" steht, sind zwischendurch ein paar lustige Szenen dazwischen.

youtube.com/watch?v=onhbPUkjcs

@nuron kein Wunder, basiert es doch auf den Arbeiten des Gott des 90er Jahre Pop, Scatman John.
Er fehlt mir.

"If a scatman can do it, so can you."

Ich war gerade nochmal 9 Jahre alt. Ganz kurz.

Die Schlümpfe - Postmannschlumpf -

youtube.com/watch?v=iM4Ge9SmN6

Guten Morgen!

Muss, mal wieder, eine Lanze für brechen. Habe mir dort den Film "Project M" angesehen und muss, trotz 5.0 auf , sagen, dass er mir ganz gut gefallen hat.
Gutes, unaufgeregtes SciFi, nahe genug an der eigenen Realität um sich vorzustellen, dass es echt sein könnte.

@emskopp Google/YouTube habe ich noch, den Rest konnte ich schon hinter mir lassen.
Mein Glück war, dass Facebook schon immer nur zweckmäßig und schlussendlich überflüssig war. Whatsapp... diejenigen die mich nach meinem Weggang noch erreichen wollten, schafften das auch.
Amazon verlor mich vor Jahren sehr früh als mein Echtname dort über meine E-Mail via Google zu finden war.
Mit dem Aufstieg peertubes & duckduckgo ist Google/YouTube nur noch eine Frage der Zeit.

Habe es jetzt endlich durchgezogen: WhatsApp komplett entfernt und den Account zuvor gelöscht. Wer mich wirklich kontaktieren will, wird schon eine der anderen Möglichkeiten nutzen. Der Rest hat halt Pech gehabt.

Eine Bekannte von mir, 19, muss nächste Woche ins Krankenhaus, da man bei ihr einen Tumor gefunden hat der entfernt werden muss.
19 Jahre alt.
Wo ist das denn bitte fair verdammt.

My wife has been learning #Esperanto and it has made me realize that for projects to be truly open source something needs to be done about documentation and language. English has been the default for most hardware and software documentation but the areas with the fastest technology growth mostly have English as a second language. How many more aspiring engineers, developers, and activists are there that are being held back by a language barrier? Esperanto is certainly much easier to learn

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!