rücken verspannung meines lebens, kann futtereimer nicht mehr heben omfg

habe campher gefunden, mal gucken ob das was bringt das zeug

update, schmerz im schulterblatt-bereich so gut wie weg, bewegungsfähigkeit zum großen teil wieder hergestellt - habe noch ein stechen im brustbereich das mich leicht einschränkt, je nach bewegung xD

Follow

der mist ist echt immernoch da - und wieder in den rücken zurückgewandert ... ich kann mich aber halbwegs normal bewegen... bin durch das stechen aber echt aufgewacht die nacht.... habe mittlerweile die "stelle" gefunden, fühlt sich an wie ein blauer fleck, da is aber nichts zu sehen^^
was drunter legen wie hier auf mastodon empfohlen hatte die nacht immerhin geholfen 👍

@milan Vielleicht hilft Wärmesalbe? Die erhöht immerhin die Durchblutung an der Stelle. Ansonsten: Buch dir manuelle Therapie. Hab ich auch mal gemacht, als ich den Hals nicht bewegen konnte, weil ich mir dachte "so'n neues mittelfestes Hightech-Kopfkissen, ist ja eigentlich eine super Idee". Stellt sich raus: Nein... war's nicht... das hat mir den Nacken so verspannt, dass ich den Kopf nicht mehr drehen konnte. 😂

@nerdosoph meine mutter hatte gestern irgendwas aufgetragen, dadurch ist das aber nur in die herzgegend gewandert und kam irgendwann zurück... das ist beim futter machen passiert, ich schließe mein bett mal aus^^

@milan Mhm.. was ist "Futter machen" für ein Prozess?
Alldiweil: Ich hab's ab und an, dass ich mich irgendwo "falsch drehe" - und dann hakt kurz mal einer der Rippenansätze aus (so hat's mir mal die Physiotherapie erklärt). Das führt dann zu unangenehmem Stechen von der unteren Schulter bis vorn zur Brust - vor allem beim Einatmen... das renkt sich meist auch selbst wieder ein - aber massieren lassen hilft, weil die Muskeln drumherum verkrampfen können.

@nerdosoph *gebeugte drehung mit eimer in der hand - noch besser xD

@nerdosoph aber das ich sowas nach einzwei käffchen ohne aufwärmen etc unmotiviert und unkonzentriert morgens mache ist eig voll normal *schmoll*

@milan Mhmhm... wenn du 'ne gute Physiotherapie-Butze in der Nähe hast, lass die da mal drauf gucken. Ist nur so'ne laienhafte Ferndiagnose, aber so'n Rippenansatz springt echt fix mal raus. Passiert mir auch ab und an, dass ich mich im Schlafen irgendwie falsch drehe und das nicht mal merke. 😂

@nerdosoph ich habe hier garnichts in der nähe 😇 - aber ohne mich auszukennen würde ich dann doch eher richtung zerrung unterm schulterblattbereich ohne muskelfaserriss spekulieren... letzteres ist vielleicht zu übertrieben, keine ahnung, aber is auch nicht besonders nah an der wirbelsäule und belastung wie eimer schleppen macht es nicht wirklich besser

@milan Naja, ich hatte sowas in der Art, dass halt sogar beim Atmen schmerzte. Da hieß es dann "Joa, da ist eine Rippe ausgehakt. Das rutsch da auch von selbst wieder an die richtige Stelle - sofern wir da jetzt mal die Muskeln ein bisschen lockern. Tut noch 'ne Woche lang weh, dann ist's weg..."
Joa - damit hatte sie recht. Ist seit dem meine Lieblingsphysiotherapeutin bei Verspannungen aller Art. Weltbeste Magie mit den Händen, wenn's darum geht, verkrampfte Muskeln zu mobilisieren. 🙃

@nerdosoph jo, ich kanns wohl nur aussitzen, ist ja wie gesagt auch schon weniger krass als es noch gestern war zum glück... zum massagetesten habe ich hier leider eh keinen^^

@milan Vor meinem geistigen Auge baut sich auf: Der Milan wohnt irgenwo im nichts, umgeben von Feldern und Wäldern in einer kleinen digitalen Enklave in Mitten einer Amish-Siedlung... 😂

@nerdosoph wenn milan plötzlich ganz doll reich wäre, würde milan das wald zu feld verhältnis ausführlich korrigieren, sind aktuell nur so 10% wald oder weniger hier ... nicht nachgemessen

@milan => Breit grinsend mit einem grünen Körbchen über Felder tanzen und Baumsamen streuen... 🤣 🤣

@milan @nerdosoph

Zumindest was akute Abhilfe angeht stimme ich @nerdosoph zu. Massage, manuelle Therapie etc. sind oft hilfreich. Oder auch ein schönes heißes Bad. Hatte selber mal ein Ding am Rücken, das eine Spritze brauchte, um die Verspannung/Entzündung zu lösen ...
Aber mittel-bis langfristig hilft bei mir immer etwas Sport/Gymnastik. Die betroffenen Muskeln langsam aufwärmen, dann eine Zeit ordentlich arbeiten lassen, und anschließend schön langsam dehnen.

@milan @nerdosoph

Meistens sitzt da irgendwo eine vernachlässigte Muskelgruppe, die entweder überfordert ist, oder zuviel/zuwenig Spannung auf Dauer halten kann, sodass dann Bänder, Bandscheiben oder eben die Muskeln selbst irgendwann keinen Bock mehr haben.
Nach etwas Aufmerksamkeit tun die meisten dann aber auch gerne wieder ihren Job.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!