Follow

:mastodon: ℹ️ Partypeople, the spread of misinformation, hate and fear around covid-19 and other stuff is getting out of hand. We want this instance to be a happy place and do not support conspiracy.
Starting today, we will go after this more strictly. Affected accounts may get a warning for their behavior first, missing insight will result in suspension.
Some accounts may get suspended without warning, if they act too aggressively.
We will act based on proven facts.
:tchncs:

@milan soso.
Wer entscheidet, was eine Verschwörungstheorie ist?
Ich finde es schon längere Zeit äusserst bedenklich, was hier für ein Demokratieverständnis an den Tag gelegt wird. Zensur (nichts anderes ist Deine Ankündigung) unliebsamer Meinungen, ob richtig oder falsch spielt dabei gar keine Rolle, ist ein verdammt gefährliches Instrument und führt... wohin??
"Audiatur et altera pars! Die Gegenseite ist anzuhören!"
friedvolle Grüsse
giorgio

@giorgio Was ist das für eine Frage, offensichtlich entscheidet das @milan was er auf seiner Instanz für einen Kram hostet und für wen er Services anbietet.
Wenns dir nicht passt, kannst du ja ne andere Instanz nutzen. Ich finde dieses System im Fediverse tausendmal besser als auf den zentralisierten Plattformen, wo irgendwelche global geltenden "Gemeinschaftsstandards" von unterbezahlten Traumapatienten und opportunistischen KIs halbherzig durchgesetzt werden.

@giorgio Nein, dass ist nicht Zensur. Der Staat benutzt nicht sein Gewaltmonopol um deine Meinung zu unterdrücken.

Der Eigentümer des Servers hat die Freiheit von Meinungsäußerung und darf entscheiden was auf seinem Server passiert.

Deswegen ist Mastodon föderiert. Du kannst selbst ein Server anfangen oder eins aussuchen wo man Verschwörungstheorien toleranter gegenüber ist.

Ich habe dann die freie Wahl solche Server als Warnflagge zu sehen. @milan

@VictorVenema @milan Das ist die Standard-Vorgehensweise der sogenannten reGIERung; siehe dazu das Werbevid von Frau von der Leyen bezüglich Fake-News und nur staatlichen Stellen Vertrauen... Im gleichen Vid erwähnt sie, dass die "Zusammenarbeit mit Google, Facebook..." etc. verstärkt wird. Streng rechtlich ist dies natürlich keine Zensur... Auch dann nicht, wenn alle "freiwillig" mitmachen?!?
Ich bleibe dabei: "Die Gegenseitei ist anzuhören!"
friedvolle Grüsse
giorgio

@milan @VictorVenema
Hallo Milan, besten Dank für Deine Antwort!
Ich bin vollkommen bei Dir, wenn es um justiziable (beleidigend, brüsten mit oder aufruf zu kriminellen Taten) Dinge geht. Doch bei Löschen von "Verschwörungstheorien" wird es schon eng...
"USS Maddox", "Massenvernichtungswaffen im Irak", "Brutkastenlüge" die offizielle Version Anzuzweifeln waren ursprünglich auch "Verschwörungstheorien"...
Muamar Gadhaffi hat zur Meinungsfreiheit was ganz Weises gesagt...

@milan @VictorVenema
Teil 2:
„Die Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht eines jeden Menschen, auch dann, wenn er sich unvernünftig verhält und so seine - oder ihre - Geisteskrankheit zum Ausdruck bringt.“
Muammar Gadaffi

so, muss einkaufen!

friedvolle Grüsse
giorgio

@giorgio Wir haben über Mastodon geredet, nicht über Facebook und Google.

Auf Mastodon kannst du dich einen neuen Server suchen und weiterhin mit jedem die dich zuhören möchtest reden.

(Ja es gibt auch echte Verschwörungen, das ist hier nicht gemeint. Wenn du ein Fan von Verschwörungstheorien bist, gehöre ich nicht dazu.)

Die Monopolstellung von Facebook und Google ist ein Problem. Mein Vorschlag wäre sie zu verpflichten offene Standards wie ActivityPub zu benutzen. @milan

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!