@milan Verstehe das Konzept zu noch nicht so ganz. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

@milan ich habe es ausprobiert, muss aber sagen das es noch ziemlich buggy ist und mir sehr viele Funktionen fehlen, die bei writefreely.org/ schon umgesetzt sind. Wenn ich es richtig verdatenden habe, steht hinter WriteFreely auch größere Community dahinter.

@dignityinside wirkt aber auf den ersten blick weniger aufgeräumt

@dignityinside das design ist ziemlich wüst und unüberschaubar

@milan meist du? Also wenn ich richtig verstanden habe, sieht es ungefähr so aus: read.write.as

@milan Wenn ich das richtig sehe, wäre ich damit nach Österreichischem recht erst recht Medieninhaber und Müsste Ein eigenes Impressum und Datenschutzerklärung und alles anlegen. Daher, solange mich nicht jemand überzeugt, dass das mega geil ist und sich das lohnt bleib ich lieber bei meinem Jetzigen System.

@milan Ist das dann für all den Sermon, den ich jenseits von 500 Zeichen absondern will? 😂

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!