Follow

dachte es wäre eine gute idee meine rechnungsvorlage in exel/calc zu migrieren. jetzt bin ich mir was A4 angeht mit libreoffice uneinig. rechts ist mehr platz als links.

@milan Hatte selber die gleiche Geschichte -- gewachsene Excel-Files, die ich abschaffen wollte. Da du ja selfhoster bist, kannst dir das mal anschauen github.com/InvoicePlane/Invoic
Hab ich selber am laufen, bietet die Möglichkeit Kunden und default Produkte (bzw. Kostenfaktoren) anzulegen, direkt Mails zu verschicken und Bezahlungen zu tracken. Ganz geile Sache und open source!

@hanser mir ging es im grunde nur erstmal um automatisierte ausrechnung und laufende rechnungsnummer, das ich mich da nicht eines tages vertippe - aber das klingt natürlich großartig und ich glaube da freut sich noch eine weitere person stark drüber wenn das ding was taugt. danke für den tipp!

@milan Gerne! Hab mich eben kurz in deren Forum umgeschaut. Scheinbar gibt es Probleme, neue maintainer zu finden. Da geht es aber glaube ich hauptsächlich um die Einbindung in externe Systeme. Ich persönlich brauche das aber nicht und betrachte die Lösung für mich als "feature-complete". Sicherheitspatches brauche ich auch nicht zwingend, da der Dienst ohnehin in einer demilitarisierten Zone läuft.
Kannst ja schnell schreiben, sollte es bei dir (dennoch) produktiv gehen. :)

@hanser tatsächlich hat mich das forum auch wieder auf invoice ninja gebracht, was ich garnicht mehr auf dem schirm hatte (das wurde mir glaube ich vor einem jahr oderso schonmal nahegelegt)... und jetzt überlege ich welches der beiden ich am besten teste :think_bread:

@milan hmm, last commit "2 hours ago" spricht da schon für IN. :)
Das kannte ich bisher nicht, werde ich mir auch mal anschauen.
Wenn dich meine Empfehlung aber zur Nutzung IRGENDeiner Fertiglösung getriggert, hat freut mich auch das schon ;)
Mit 'ner Tabellenkalkuation passieren da einfach zu schnell Fehler und du bist dauernd am Files-Wälzen

@hanser jo durch flutter hat v5 vor und nachteile... ua auch apps undso. gleichzeitig haben die IP leute offenbar ein eher unübliches release/commit-system. nächste release wird über einen pullrequest vorbereitet.

@hanser ich schaue mir grad ein video zu IP an weil die demo noch immer nicht wieder public ist - recurring invoice gibts nicht?

@milan Es gibt den Button "Wiederkehrene Rechnungen anzeigen" -- habe ich nie genutzt. Habe auf die schnelle auch nicht herausgefunden, wie die angelegt werden können -- ist also mindestens unintuitiv.
Ich persönlich nutze es, um Kunden mit Kontaktdaten anzulegen, Standardprodukte inkl. Preisen zu verwalten und Einzelrechnungen zu schreiben. Diese Funktionalität taugt, ich erinnere mich aber jetzt auch wieder, dass die Erstellung des Rechnungstemplates ein ziemlicher hack war...

@milan

invoiceninja.com/self-hosting-

Das ist halt schon irgendwie störend an IN -- die telefonieren ein paar Daten nach Hause...
Die "(optional)" Punkte verstehe ich nicht. *Falls* ich sie eintrage -- optional, da zum Betrieb nicht unbedingt nötig -- werden auch die übertragen? Na klar will ich die ganzen Daten verwenden -- aber doch bitte nicht zurückmelden!

@hanser also ich mache keine freudensprünge wegen meiner mailadresse (newsletter), auch nicht wegen der möglicherweise ungekürzten ip, aber optional verstehe ich als häkchen machen, bei den privacy settings... diese habe ich aber zumindest in der demo jetzt nicht entdecken können

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!