Follow

Empfindet Ihr -Haben auch als eine Last? (Mehrfachauswahl)

@n_to@social.tchncs.de Alle gratulieren, sofern sie dran erinnert werden. Sogar alle, die den Rest des Jahres nix zu sagen haben. Stell mal bei den sozialen Netzwerken deinen Geburtstag einen Tag nach vorn. Das merkt keiner und alle gratulieren fleißig :blobcatgiggle:

@n_to liebe es Geburtstag zu haben, aber es hat auch Tücken

@n_to
Für mich persönlich zB
- nicht gewünschte Geschenke ❌
- Parties an dem Tag ❌
- Verpflichtungen, wo es doch mein Tag ist ❌

Das meiste fällt aber mit dem Alter weg 😊

@n_to ich hasse dieses Getöse was darum gemacht wird. Waaas du feierst nicht? Wieso? Man muss doch und nur einmal im Jahr und blablubb. Wegen mir könnte Geburtstag und alles drumrum ausfallen 🙊🙈🙄

@n_to
Ich liebe Geburtstage. Meine und auch andere. Ich feiere meine beiden Geburtstage auch. Geschenke sind mir dabei egal, aber das Leben feiern das ist es doch. 💜

@n_to Geburtstage sind toll für Kinder! Im Umkehrschluss sind heute die einzigen Geburtstage, die mir was bedeuten, die meiner Eltern. Ansonsten ist mir in der Tat das Konzept völlig unverständlich. Mich schaudert innerlich, wenn ich erlebe, wie Menschen sich selbst an ihren Geburtstagen in den Mittelpunkt stellen.

@n_to ich mags nicht, so gern. Aber nicht aus den genannten Gründen.

@n_to
krass... Mit diesen Ergebnissen hab ich nicht gerechnet 😲
Ich dachte, die meisten mögen Geburtstage...
Ich fand die als Kind schon scheiße!
Meinen, weil ich wegen Geldmangel immer nur Klamotten bekam und die anderen wegen der blöden Spiele, der Fressorgien und diesem aufgesetzten Getue.
Eigentlich lehne ich alle traditionellen Feste ab, egal welche... 🙈

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!