Wenn ich noch 1 x lese, wir sind nicht relevant, dann werf ich was!

Niemensch wird gezwungen das #Fediverse zu nutzen. Andersherum bin ich nicht gezwungen, Leute zu lesen, die das wofür ich mich einsetze, als unwichtig bezeichnen.

Es gibt hier andere Vorteile, als eine durch Algorithmen gesteuerte Reichweite, mit der sich Ruhm und Werbegeld verdienen lässt.

Z.B.:
Interaktionen
Weniger Hass und Gewaltandrohungen
Unabhängigkeit
Selbstermächtigung
Dezentralität und Interoperabilität

Ich mute jetzt Jan Böhmermann, auch wenn ich dadurch diese hoch gepriesene Sendung, die vll irgendwann kommen mag, verpasse.

Danke an alle, die sich hier einbringen. Ihr seid mehr, als ein kleiner Posten in einer Kosten-Nutzen-Rechnung.

@ueckueck @nacho @PepitoStronzo
Auffällig finde ich auch, wenn gerade bevorzugt von denen, die sich hier für achso relevant halten, dann nur so Inhalte auf dem Niveau kommen im Sinne von "Hihi, ich drücke jetzt auf Tröt!"

@caos
Glaube tatsächlich "witzige" Beiträge bekommen i.d.R. mehr Likes und wenn du Likes mit Relevanz gleich setzt, hat das in dieser Logik hin.
Obwohl, gerade die besten Gags von frumble haben oft die wenigsten Likes. Ist nur gerade ein Account, der eine breite Spannweite zwischen Infobeiträgen und Witzen hat, der mir einfällt.
Ach ich verstehe es doch auch nicht.
@nacho @PepitoStronzo

Follow

@ueckueck @caos @PepitoStronzo Also soweit ist meine Timeline ein guter Mix und relevant für mich 🤷

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!