In Deutschland ist die Situation ähnlich. Seit Beginn der Pandemie befinden sich Studierende in Dauer-Online-Lehre, während es zwischenzeitlich im Sommer für fast alle anderen wieder Lockerungen gab. Gastro, Theater, Kinos usw. durften wieder öffnen, nur Unis für die Präsenzlehre nicht.
Und es gibt wenig* Aussicht auf Lockerungen. Die Unis planen für das nächste Semester ein weiteres Online-Semester.
Dabei gäbe es Möglichkeiten: z.B. Kleinere Gruppen, Wechsel-Lehre, Angebote im Freien...

Show thread

"Gesetzlich Krankenversicherte kommen um die elektronische Gesundheitskarte nicht herum. Sie können kein Dokument aus Papier erzwingen."
heise.de/news/Kein-Anspruch-au

Studenten-Proteste in Frankreich: "Die Studenten, die wegen der Corona-Massnahmen derzeit online lernen müssen, klagen über Vereinsamung und finanzielle Probleme" (...)
"In den vergangenen Wochen waren mehrere Suizide oder Suizid-Versuche unter Studenten bekannt geworden."
nau.ch/news/europa/studenten-i

Nightowl boosted

Was viele WhatsApp-Nutzer nicht wissen: "Mediendateien und Nachrichten sind nicht durch die WhatsApp Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt, wenn sie auf Google Drive gespeichert sind."

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ad absurdum geführt.

faq.whatsapp.com/android/chats

Nightowl boosted

Wir haben nochmal alle Kräfte in BaWü und darüber hinaus gebündelt und 20 Organisationen, Verbände und Vereine für eine gemeinsame Stellungnahme zusammengetrommelt. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Vereine fordern gemeinsam datenschutzkonforme, sichere und freie Software an Schulen!

unsere-digitale.schule

Mit dabei u.a.
@cccs @digitalcourage
@Kidsdigitalgenial @angry
@ironiemix
@toheine

#fediLZ #datenschutz #schulcloud

Nightowl boosted
Nightowl boosted

"An keiner Stelle steht Datenschutz der Funktionsweise der Corona-Warn-App entgegen – mit mehr oder weniger Datenschutz würde sie genau so gut oder schlecht funktionieren, keinesfalls aber besser."
linus-neumann.de/2021/01/was-d

Virologin Protzer stellt 15-Kilometer-Regel infrage
"Denn dies berge die Gefahr, dass sich in den Ballungsräumen noch mehr Menschen auf engem Raum bewegen müssten, und die innerstädtischen Parks und Grünflächen dann erst recht überfüllt seien."

br.de/nachrichten/bayern/virol

Nightowl boosted
Die Forderung zur Handyüberwachung der 15-km-Regel gegen Corona ist rechtlich fragwürdig, technisch kaum machbar und derzeit vor allem sinnlos. Ein IMHO von Sebastian Grüner (IMHO, Vorratsdatenspeicherung)
Handyortung: Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!