Follow

Wow. Einfach nur wow.

Habe das Video hier die letzten Tage schon immer wieder in meiner Timeline gesehen, und nun eben endlich angeschaut.

Und es zeigt einfach nur noch mal verdammt deutlich, warum an den Hashtags und einfach ne ganze Menge dran ist.

Schaut es euch an. Komplett. Es geht zwar knall eine Stunde, aber die ist es in jedem Fall wert.

Und anschließend das großflächige Teilen an "alle Schichten" nicht vergessen!

invidio.us/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, das der Wahnsinn endlich ein Ende hat, und die Politiker gewisser Parteien nicht mehr so leichtfertig mit unserer, und vor allem auch mit der Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder spielen und diese nahezu auf direktem Wege die Klippe herunter stürzen.

Es kann nicht sein, das sich die Politik im 21. Jahrhundert so verdammt arrogant unterwegs ist, und sich ausschließlich auf ökonomische Vorteile fixiert.

Wir können an der Situation nur was verändern wenn wir ein ganz klares Zeichen setzen und den Leuten, die im Moment viel zu viel Macht und Einfluss haben zeigen, so geht es nicht, und so wollen wir das, bzw. euch auch nicht.

Kümmert euch bitte um die verdammten Probleme die wirklich zählen!

Und hört auf die Menschen, die ihr verdammt nochmal vertreten sollt von vorne bis hinten durch eure eigene Dummheit und Feigheit zu belügen.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

Und diese ganzen scheinheiligen "Experten" die da eine Fresse reißen und denken sie seien Gott auf Erden, aber am Ende absolutnkeine Ahnung von dem haben, mit dem sie sich eigentlich in ihrem Job beschäftigen sollten sind einfach nur maximal armselig.

Wie kann es sein, das in einem Land wie Deutschland solche Pfeifen gibt, die so viel zu sagen haben?

Wie kann jemand so verdammt viel zu einem Thema zu sagen haben, das die Person selber nicht versteht?!

Das ist doch krank!

Bitte wie kann es sein, das diese Leute da oben, die sich damit rühmen unser Land zu vertreten und zu lenken, so extrem ignorant sind, und sich einen Scheiß darum scheren, was mit der Bevölkerung ist?

Es zählt ausschließlich die Wirtschaft, das was die Lobbyisten sagen und nicht das, was ethisch und vom logischen Menschenverstand das einzig vernünftige wäre.

Ich finde da muss gewaltig was passieren.
So wie es jetzt ist wird das vermutlich nicht mehr lange dauern bis es so richtig knallt.

@nuron da unterschätzt Du die separierende Eigenschaft des Kapitalismus vermutlich erheblich. Uns wurde von Kind an beigebracht, dass wir für unsere Erfolg (und unsere Niederlagen) selbst verantwortlich sind. Das hat dazu geführt, dass die Gewerkschaften quasi nicht mehr existieren, obwohl die eigentlich unsere einzige Lobby sind die wir hatten.

@favstarmafia
Du willst mir nicht gerade verklickern das wir quasi keine Lobbyisten mehr haben, oder?

@nuron wir als Bevölkerung, also die arbeitende Bevölkerung haben in der Tat keine Lobby mehr in der Regierung. Wer sollte das den sein? Vielleicht die Linken aber die werden ja seit Jahren von den etablierten Parteien so klein wie möglich gehalten. Bestes Beispiel war Hesse, als die sPD lieber die Regierung versenkt hat, als mit denen eine Koalition einzugehen. Die sPD!!

@favstarmafia
Ach so meinst du das...

Nein, stimmt. Die Bevölkerung hat da wenig bis gar nichts zu sagen.

Dafür $Konzerne um so mehr.

Und das ist meiner Meinung nach ein riesiges Problem.

@nuron weil wir immer noch nicht verstanden haben, dass eine repräsentative Demokratie nicht durch Wahlen beeinflusst wird, sondern durch die Beeinflussung der Repräsentanten.

@nuron deshalb sind die Linken wirklich eine ganze besondere Partei, weil sie Geld von großen Organisationen bis jetzt immer abgelehnt haben und vermutlich genau deshalb will niemand mit ihnen im Parlament zusammen Regierung spielen, weil die Lobbyisten bei ihnen erst mal ins Leere laufen werden.

@nuron und genau aus dem gleichen Grund haben die etablierten Parteien auch nicht wirklich ein Problem mit der AfD, denn bei denen werden die Lobbyisten perfekte Arbeit machen können, da die vermutlich fast alle mit Geld und Unterstützung am Ende auf Linie gebracht werden können.

@nuron wenn Du dich damit mal ein bisschen beschäftigen willst, dann fang mal mit diesem Video an, ich sage dir aber gleich, es ist eher deprimierend, aber man sollte es trotzdem mal gesehen haben
m.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOs

@favstarmafia
Nimmer heute, morgen aber wenn es rein passt 😴

@nuron Du solltest ziemlich wach sein, weil es vermutlich dein ganzes Weltbild auf den Kopf stellen wird. Der Autor ist übrigens Professor in Kiel, es ist also absolut keine Verschwörungstheorie (leider).

@nuron fang vielleicht mal besser mit diesem Vortrag an, den hat er in Heidelberg gehalten, der ist sogar in Alpha gelaufen.
m.youtube.com/watch?v=ZNzvIY-B

@favstarmafia @nuron Absurderweise stützen solche vordergründig aufklärenden Beiträge das System, weil sie den Zuhörern suggerieren "Ihr braucht gar nicht erst versuchen, etwas zu ändern, es ist ja eh vergeblich ..."

@7usr7local

das ist in der Tat ein echtest Problem dieser Forschung, auf die ich auch keine Antwort habe.

Das ändert aber nichts daran, dass das System so funktioniert, wie des dort erklärt wird.

@nuron

@nuron oh-oh! Ein nurant! Volle Deckung! 😂 bin ganz deiner Meinung

@nuron Du vergisst in Deiner Empöhrung einen wesentlichen Faktor: Den vermeintlich mündigen Bürger. Ich rege mich schon lange nicht mehr über Politiker auf - es ist menschlich, egoistisch zu sein. Was ich nicht verstehe, ist die Kurzsichtigkeit von Bürgern, die lieber das bekannte Übel wählen und alle vier Jahre wieder nach Charisma und Phrasendreschen gehen statt nach Interessen und Parteiprogramm.
Anders gesagt: Ich habe "Das Schweigen der Lämmer" noch nicht als unausweichlich akzeptiert ...

@nuron @7usr7local
Das Video ist echt nach allen Regeln der Beeinflussung und der richtigen Dramaturgie aufgebaut. Da steckt ne Menge Arbeit drin, so zügig Äpfel mit Birnen, relative und absolute Zahlen und Zeiträume und Regionen zu mixen. Genau so geht Populismus und das fällt dann in Zeiten von Fake News keinem mehr auf, denn die Quellen sind ja richtig... kopfschüttel...

@vilbi Ich frag' mich gerade ... hast Du ein konkretes Beispiel für so'n Äpfel-Birnen Vergleich aus dem Video?
@nuron

@7usr7local @nuron
ne menge... z.B. Baunkohle, hier wird weit ausgeholt und erläutert das bei konstantem weltweitem Ausstoß von CO2 die Grenze zu +1,5 °C in neun Jahren erreicht ist (Fakt), und der Braunkohlekonsens bis 2038 läuft (Fakt). Der Vergleich eines stetigen reduziertem CO2 Ausstoßes bei Braunkohle mit einem konstanten CO2 Ausstoß unterbleibt.
Das nur ein Beispiel das mir gerade in den Sinn kommt...

@vilbi Ja, das ist schon sehr plakativ formuliert. Aber: Mit Reduktion des Ausstoßes kannst Du die 9 Jahre strecken. Also wenn Du die um 50% reduzierst, bist Du ungefähr 2038 bei den +1,5 °C. Und dann? Dann gehen wir übergangslos auf Null?
Ich finde, da hast Du ein schlechtes Beispiel ausgewählt.

@nuron

@7usr7local @nuron
Nein, nehmen wir 9 Jahre Ausstoß von konstant 1 dann haben wir in 9 Jahren 9 Ausstoß. Wenn wir über 18 Jahre linear von 1 auf 0 den Ausstoß reduzieren haben wir 9 Ausstoß in Summe und danach 0. Also so theoretisch wie die Anfangsannahme von noch 9 Jahren Zeit bei konstantem Ausstoß. Wie der Braunkohleausstieg mengenmäßig über die Zeit bis 2038 verteilt ist, weis ich nicht. Aber linear ist eine grundsätzlich realistischer Denk-Ansatz.

@7usr7local @nuron
Und das ist eben nur eines von ganz vielen Dingen die mir in der Art aufgefallen sind. Ich war also beim Schauen immer begeistert und verärgert zugleich über die geniale manipulative Darstellung. Allerdings kann ich hier nicht von mir (Ziemlich Erfahren, so z.B. 15 Jahre Berater in Umweltfragen (u.a. 1. CO2 - Allokationsplan der Bundesrepublik Deutschland 2004 ;-) ) auf andere schließen.

@vilbi Ich denke, der Punkt geht an Dich 🙂
Danke
Leider überzeugt mich das nicht ganz davon, dass die Lobbyismus Vorwürfe völlig aus der Luft gegriffen sind.🤔
@nuron

@7usr7local @nuron
Schau das mal aus der Perspektive eines Menschen wie z.B. mir an, wenn ich in der Politik komplexe Entscheidungen, zu Themen von denen ich nur ganz wenige ansatzweise kapiere, treffen müsste, dann würde ich mich von verschiedenen Seiten kompetent beraten lassen. Nenn das Lobbyismus oder anders. Grundsätzlich nicht schlecht. Schlecht wird es wenn man nur einer Seite zuhört, teils so passiert. Auch hier muss man also genau hinschauen/abwägen.

@7usr7local @nuron
Ein klassische Punkt jeder Manipulation ist Reizüberflutung in eine Richtung zu lenken. Das erreicht man mit Framing, mit Wiederholung von klug ausgesuchten Fakten die man in einen (pseudo) logischen Zusammenhang mit den eigenen Thesen bringt. Wenn man das nur oft genug wiederholt, wird aus einer Maus ein Elefant und alle reden über Elefanten. Nach einer Weile denken die Menschen nur noch nach, was man ihnen vorlegt. Nachdenken verschwindet.

@vilbi Ja. Das funktioniert aber in beide Richtungen 😏
@nuron

@7usr7local @nuron
Ja, aber im Falle der neuen frischen Rechten in USA und Europa ist es nach Lehrbuch und strategisch so gelernt und eingesetzt. Im Falle des Videokünstlers bin ich noch unsicher. Im Falle der angefeindeten Parteien kann ich versichern, die meisten deren Politiker dort haben zum ersten mal davon im Zusammenhang mit der AfD gehört (wenn überhaupt) und viele haben es immer noch nicht kapiert.

@vilbi Mir geht's eigentlich mehr darum, dass in dem Video leider ein wahrer Kern steckt: Fachkompetenz und Rechtschaffenheit sind nicht die Kriterien, nach denen zur Zeit Ämter besetzt werden.
Dass Jung & Naiv durch ihre reißerische Aufbereitung ihre Glaubwürdigkeit verspielen, ist dabei bedauerlich - obwohl es dadurch unterhaltsamer ist.
@nuron

@7usr7local @nuron
Das mit 'naiv' glaube ich nicht! Und Fachkompetenz ist per Definition bei einer einer repräsentativen Vertretung der Bürger/innen in der Politik in den meisten Positionen nicht möglich... Gerade da sich die ausgewiesenen Fachleute eben nicht mit der geringen Entlohnung in der Politik zufrieden geben...

@vilbi "Jung & Naiv" ist der Name - nicht meine Beschreibung.
Und ... wirst Du gerade zynisch? "geringe Entlohnung in der Politik" - ? @nuron

@7usr7local nein, überhaupt nicht. Das ist etwas zu kompliziert, als das ich das jetzt (zeitlich) ausführen kann.
Steno Stichworte:
Wirtschaft
normaler Experte mit etwas verantwortung um die 100000 40h Woche
Experte mit Beraterfähigkeit für Entscheider um die 150000 40+ h Woche
Top Experte mit Verantwortung Unbezahlbar ;-)
Politiker Hinterbank oder 1. Reihe Landtag Entscheiden selbst über alles
um die 150000 70+h Woche
Politiker sind auch nicht gleich.

@nuron

Show more

@7usr7local und das mit dem kritisch hinterfragen des, 'naiv' war ernst gemeint, denn das empfinde ich als bewussten kontrapunkt oder ironische marke. @nuron

Show more

@nuron leider betrifft das die aktuell vorherrschende Politik. Sondern den Großteil der Gesellschaft.

@nuron nein, wirklich nicht. Aber es sind nicht "die da oben". Es gibt in unserer Gesellschaft einfach zu viele Menschen die sich verarschen lassen, die davon profitieren oder die es einfach nicht interessiert. Aber daraus ergibt sich auch die Möglichkeit für jeden einzelnen von uns etwas zu verändern. Bei sich selber und in seinem direktem Umfeld.

@nuron Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, dass auch nur ein einziger potentieller CDU-wähler sich dieses Video anguckt.🤷‍♂️

@nuron Ich hatte es auch zumindest schon 1, 2 Mal irgendwo verlinkt gesehen, doch erst jetzt (wenn man schon mal einen Invidious-Link bekommt...) angeschaut.
Und obwohl ich den Slang und die Macharbeit des Videos mit Trap und Co. echt anstrengend finde, bin ich von der Professionalität der Recherche und der vermittelten Wissensmenge wirklich überrascht.
Echte Empfehlung! wow

.@nuron Gestern Abend komplett angesehen und ich kann es nur jedem Wahlberechtigten empfehlen sich dieses Video anzusehen!

@nuron
Wow, ich hatte anfangs tatsächlich ein "Fuck the System" Video erwartet.. aber ich bin ehrlich gesagt etwas platt.. ich bin noch nicht mal bei der Hälfte und traue mich eigentlich gar nicht weiter zu schauen.. - Respekt an den Sympathischen Kerl für das Ding - erschreckt über meine eigene Unwissenheit. Wie blind man manchmal durch die Welt läuft...

@nuron den Beitrag kannst du wohl jetzt wirklich inzwischen wieder abpinnen… 😃

@rugk
Findste?

Finde das nach wie vor aktuell..

Zumindest die replies

@nuron achso die okay (nihct beachtet) – dachte nur: Wahl ist ja jetzt vorbei…

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!