Heyho ,

entschuldigt die kurze Störung.

Ich habe hier zu Hause im (leider) verschiedene Geräte von .

Alle diese Geräte (Router, Repeater,..) hängen zusammen in einem Mesh.

Habe jetzt allerdings auf einigen Geräten hier im das Problem, das die Verbindung dauernd abbricht und neu aufgebaut wird.

Der hat offenbar leider selber keine Ahnung von dem was ihre Geräte da treiben und können mir seit über 2 Monaten nicht helfen.
- 1/3

Zwischenzeitlich wird von avm schon fast meine ganze Netzwerkhardware ausgetauscht, immer ohne Erfolg.

Ich persönlich habe mittlerweile ganz stark die Software im Verdacht, da die Hardware wie gesagt durchgetauscht wurde und ich es auch mit verschiedenen Modellen versucht habe, immer mit den selben Problemen, aber der selben FritzOS Version.

Betroffen sind bei mir in erster Linie Smartphones und Tablets, also mobile Endgeräte.

Mein Laptop stört sich da nicht dran.
2/3

Follow

Ich vermute weil er 2 Antennen hat?

Vielleicht hat ja jemand von euch ein ähnliches/das seine Problem.

Wäre grandios wenn ihr mir, sollte das der Fall sein, eine kurze Rückmeldung geben könntet, damit ich vielleicht weitere Ansatzpunkte finde.

Ich verwende FritzOS 7.12, mit 7.11/7.10 waren die Probleme aber auch da.

- 3/3

Achso, und mit nem anderen Router (keiner von avm)

Geht das ziemlich gut.

Hab quasi keine Verbindungsabbrüche.

@nuron
Probier mal einen festen Funkkanal einzustellen (falls noch nicht probiert)
Und eventuell vorhandenes 2,4 GHz und 5 GHz unterschiedlich benennen und dann die Geräte explizit testweise nur mit dem einen oder anderen zu verbinden.
Ich meine, dass ich ein ähnliches Problem hatte und es so lösen konnte.
Falls du auf diese Sachen schon selbst gekommen bist und die nicht geholfen haben, weiß ich allerdings auch keinen Trick mehr...

@witty_Ben
Hab das 5GHz Netzwerk zeitweise mal ausgeschaltet, hat leider nur bedingt was geholfen.

Und der Funkkanal ist auf auto, allerdings schreibt er ja in den log wenn er da was ändert, das tut er aber nicht.

Er bleibt fix auf den Kanälen, und selbst wenn würde er wohl net alle 30 sek bis 5 min den Kanal wechseln :/

@nuron @witty_Ben ich habe zwar kein Mesh, nur eine FritzBox. Aber die beiden Bänder (2.4 und 5 GHz) sind unterschiedlich benannt.
Damit kann man zumindest händisch die die Geräte verteilen und so „ “ betreiben.

@nuron USB 3.0 Gerät an eine der AVM Geräte angeschlossen?

@nuron ich vermute ja, dass AVM irgendwie mit Matrix unter einer Decke steckt 🙃

@nuron Hatte auch Ärger mit einem AVM –Mesh. Hab’s eine Zeit lang auf die Apple-Devices im Netzwerk geschoben und mich in einem Foren-Thread rumgetrieben, wo Probleme und Lösungsansätze rund um das AVM-Mesh diskutiert wurden (siehe ifun.de/fritzwlan-repeater-mit). Mein Fazit war letztlich: Das AVM-Mesh funzt mit meinen AVM-Repeatern nicht. Isso. Hab dann Löcher in Wände gebohrt, Telefonanschluss verlegt und den Hauptrouter zentral in die Wohnung gestellt. Alle Repeater abgeschaltet. Jetzt läufts.

@kraehenpost
Habe ich such gemacht, den einen repeater den ich habe raus genommen.

Immer noch gleich sch****.

Allerdings fungiert eine FBox als Repeater, mal schauen wie ich das noch löse...

@kraehenpost @nuron Das habe ich vermeiden müssen. Meine Erfahrung mit sind recht gut. Muss man aber probieren; hängt von der konkreten des |es ab.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!