Follow

Gibt es irgendwo Statistiken, ala Fähre vs Flugzeug?

Also was so deren Ökobilanz angeht?

Ist es besser 30 Min zu fliegen oder 8h aufm Schiff zu hocken?

@nuron Die weltweiten Emissionen durch Zement liegen weit über denen vom fliegen. Die Frage, inwiefern du einen Beitrag durch den Verzicht auf einen Flug leisten kannst, ist also fraglich. Grundsätzlich würde ich dir, wenn das dein Fokus ist, eher empfehlen, das Reiseziel in der Nähe zu suchen.

@gcrkrause
Njoa, geht mir so n bissle darum 'da will ich hin, und das möglichst klimafreundlich'.

Könnte natürlich auch zum Flughafen fahren, mich n paar Stunden in den Flieger setzen und Zack fertig. Aber das is halt Grütze 😅

Die Frage wäre nun, ob man ggf eine Teilstrecke mit dem Schiff oder mit dem Flieger fliegt.
Einfach weil 8h vs 30Min...

Aber mal schauen, fliegen ist vermutlich so oder so ungünstiger...

@nuron @gcrkrause Ich weiß ja nicht, wie weit Flughafen / Fähre von Dir und dem Ziel jeweils entfernt sind, wie Du zum (Flug)Hafen und weiter zum Ziel kommst, womit Du dort mobil sein möchtest, welchen Emissions-Standard die jeweiligen Verkehrsmittel haben - aber ich denke, das 8 Stunden Fähre gegen 30 Minuten fliegen nicht so schlecht abschneiden.

@Monty
Also von mir zur Fähre /Flughäfen wäre es der Zug...

Am Ziel gibt es eigentlich zwei Optionen... Leihwagen oder Öffis ;)

@gcrkrause

@nuron Naja, aber das ist doch genau der Punkt. Wir retten das Klima nicht, indem wir versuchen unseren Lifestyle klimaneutral zu machen. Das wird nicht klappen. Wir müssen hinterfragen, ob es wirklich nötig ist, so viel Zeug andauernd so weit durch die Gegend zu bewegen.

Wenn du also nun der Meinung bist, es ist nötig so weit weg zu verreisen, dann flieg halt. Es ist eben auch nicht förderlich, sich jetzt qualen und hohe finanzielle Belastungen für einen marginalen Vorteil in Kauf zu nehmen.

@nuron Diese Ressourcen sollte man dann lieber gewinnbringender investieren. Wenn du diese Energie zum Beispiel in politische Arbeit investierst, bringt dem Klima das am Ende eventuell mehr.

@gcrkrause
Joa, da ist was dran.

Aber da bin ich dann vermutlich nicht konsequent genug, um zu sagen da will ich drauf verzichten, einfach weil ich sonst schon ziemlich drauf achte, und das so n kleines Highlight ist.

Okay, das Argument zieht nicht, aber ich habs wenigstens versucht 🤓😂

@nuron Ich wollte dich nicht überreden, es zu lassen, nur den Wechsel der Perspektive anregen. Es bringt eben nichts, sich selbst oder andere Einzelpersonen für das Dilemma, in dem wir stecken, zu verurteilen. Machen wir das beste draus.

Mit dem gesparten Geld kann man übrigens wunderbar das CO2 kompensieren ;)

@nuron Ich würde das Schiff mit hoher Wahrscheinlichkeit als sehr viel effizienter einschätzen

@nuron
@holgi hattet ihr dazu nicht mal was in der @wochendaemmerung als Kata nach Irland gefahren ist?

@nuron Fähre siegt. Quelle hab ich grade nicht, aber ich habe das vor einem Jahr aus Eigeninteresse mal länger in Netz recherchiert.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!