Nachdem wir #Mastodon auf unserer Instanz digitalcourage.social ein Jahr lang ausgiebig getestet haben, öffnen wir sie heute für die Öffentlichkeit.

Kommt mit uns ins #Fediverse und hört auf, euch von Tech-Giganten ausforschen, ausbeuten und aufhetzen zu lassen!

digitalcourage.de/blog/2018/ko

Im Fediverse gibt es Alternativen zu Twitter, Facebook und Instagram, und sie sind keineswegs menschenleer.

Das Fediverse ist selbstverwaltet, und unsere Mastodon-Instanz ist ein Teil davon – mit eigenen Regeln.

Wir berechnen für jeden Account 1€/Monat uns sorgen so dafür, dass unser Mastodon-Server langfristig erhalten bleibt und bei Bedarf mit den Anforderungen wachsen kann.

/c

Follow

@digitalcourage
super Sache!

Wie läuft das mit der Abrechnung? Gibts ne Rundnachricht an alle user, dass es wieder Zeit für ne Spende ist, oder wie habt ihr das umgesetzt?

@nuron Vor der Freischaltung bitten wir per E-Mail und Online-Formular um eine SEPA-Lastschrift. /c

@digitalcourage
Ah okay. Und wenn dann der Account entfernt wird, kann dieses dann nach Absprache entfernt werden?

Klingt doch nach einem Plan!

@nuron Wenn jemand kündigt, wird natürlich auf dieses Lastschriftmandat ungültig. /c

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!