Ich kann es nur immer wieder sagen: löscht und bringt eure Kontakte zu !

Und ja, ein Leben ohne WhatsApp funktioniert. Am Anfang etwas ruhiger, aber am Ende sind eigentlich alle wichtigen Kontakte mit mir zusammen umgezogen.

@philhoefer also Schildichat für Matrix steht WA in nix nach.
Oder wenns selbstgehostet sein darf, kann ich Snikket für XMPP empfehlen. Das ist ein easy-cheesy vorkonfigurierter XMPP-Server mit dazupassender App auf Conversations basierend. Registrieren nur mittels Invitation-Link, wo man gleich die App auch installieren kann.

Ehrlich, wer das noch als schwieriger als WA empfindet, hat sich nicht damit auseinandergesetzt.

@jakob
Naja... das ist schon Ansichtssache, ob es schwieriger ist oder nicht.
Wenn man sich für die Technik interessiert, mag das schon ein Kinderspiel sein.

Aber für jemand, der nur mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben will, soll es halt nur einfach funktionieren.

Mit selberhosten braucht man da gar nicht erst anfangen.
@philhoefer

Follow

@aendi @jakob ich bekomme das denke ich auch hin, aber wenn meine Freunde umziehen und nicht gleich ein paar Kontakte finden in ihrer Liste, sind die schnell wieder weg. Das war schon eine schwere Geburt, die Familie zubewegen keine Kinderbilder per WA zu verschicken.

@philhoefer @aendi Ich weiß... ich hab bei meiner Familie auch - glaub ich 2 Jahre geredet... oder mehr... Und dann Anfang des Jahres meine Restlichen Kontakte...

Und dann bin ich tiefer in die Geschichte eingestiegen, hab mir selbst Matrix und dann XMPP gehostet... Funktioniert beides erstaunlich gut. Und wie gesagt... Schildichat ist eine ausgezeichnete App für Umsteiger von WA auf Matrix.

Aber als ich mich dann näher mit Privacy usw. zu befassen begann, merkte ich, dass Signal aufgrund des Serverstandortes und der dortigen Gesetzgebung gar nicht so sicher sein kann, wie sie behaupten...

In Fachkreisen wird gemunkelt, dass dort schon längst eine Hintertür eingebaut sein muss... aus dem selben Grund, wie der Entwickler eines verschlüsselten Dateisystems die Entwicklung aufgegeben hat, weil er seinen Usern keine solche unterjubeln wollte...

Signal macht sicherlich vieles sehr richtig und gut. Und der Messenger ist gut (rennt aber nicht so stabil, wie mein Matrix- oder XMPP-Server... das muss ich schon auch sagen! Hatte einige Ausfälle und Totalverluste an Daten, weil die App nicht mehr hochkam, oder "sticky" Beiträge die nie solche sein sollten...
Mein Vertrauen in Signal ist deutlich geschrumpft, seit ich mich mit dem Thema befasse... Aber leider gelang es mir auch noch nicht, irgendwen meiner Kontakte von Signal auch wieder wegzukriegen... ich habs auch noch gar nicht versucht... denn ich bin auch froh, sie zumindest von WA wegbekommen zu haben... zumindest in der Kommunikation mit mir. Viele verwenden es ganz sorglos einfach weiter... Und geben damit auch meine Kontaktdaten frisch-fröhlich weiterhin dem Facebook-Konzern... Ich sollt mal Widerspruch dagegen erheben. Und ein paar Freundschaften riskieren...

@jakob @aendi interessant. Je tiefer man einsteigt, desto mehr hinterfragt man auch. Matrix ist die bessere Wahl, aber das schaffe ich emotional nicht, meinen Kontakten zu erklären. :-D. Das kommt bestimmt später. Für mcih war es wichtig, dass meine Familienkommunikation nicht mehr über WA läuft.

@philhoefer @aendi Ich dachte auch, als ich Matrix im Jänner kennengelernt hatte, "DAS ist ja geil"...

Hab mit in den letzten 15 Jahren zwei oder 3x XMPP "angetan" und hatte einfach schlechte Erfahrungen gemacht. XMPP war für mich quasi tot.

Jedoch hab ich mir dann das Video video.ploud.fr/videos/watch/7e… in voller Länge angeschaut.
Daniel Gultsch ist der Entwickler von Conversations.

Dann hab ich mich auch in Matrix eingearbeitet.

Matrix hat viel Geld dahinter... daher geht die Entwicklung schneller... aber Matrix hat halt auch vom Design her manach fragwürdige Entscheidung getroffen... Dass Räume auf jeden Homeserver gespiegelt werden, ist einerseits ein Vorteil (weil ausfallsicher und vom Ersteller unabhängig), aber andererseits ist genau das auch ein Pferdefuß, wenn es um vertrauliche Daten geht.

Erst durch das Video von Daniel Gultsch bin ich bei XMPP dahintergekommen, was mir die letzten (und einzigen) 3 Versuche so vermiest hat... Es ist nicht das Protokoll... es sind schlicht schlechte und total veraltete Clients gewesen. Pidgin war schon vor 15 Jahren ein schlechter XMPP-Client und ist es heute immer noch. Pidgin kann kein OMEMO (oder nicht richtig).
Gajim schlummerte in einem Dornröschen-Schlaf dahin... erwacht daraus aber gerade und wird aktiv und super weiterentwickelt.
XMPP hat schlicht den Sprung auf das Smartphone verschlafen. Es gab lange Zeit überhaupt keine Apps für XMPP auf dem Smartphone. Diese Zeit ist vorbei.

Und es gibt ein paar sehr spannende Projekte für Webclients. XMPP als Soziales Netzwerk (Movim), XMPP als ActivityPub-Node (libervia), XMPP als Video-Call (1:1) und Konferenz-Plattform (JSXC).

Sprach- und Videotelefonie ist heute bei XMPP schon so gut wie standard. Sogar verschlüsselt geht schon teilweise - soweit ich weiß.

Und wenn du dir anschaust, wo das Protokoll selbst verwendet wird... Googles Playstore installiert dir mittels XMPP die Apps am Smartphone, wenn du sie in der Weboberfläche auswählst. Googles Cloudprint ist reines XMPP... und wenn mich nicht alles täuscht, verwendet sogar Matrix für seine Konferenzen XMPP zum signalisieren... oder ists nur das eingebundene Jitsi?
Zoom, Teams... auch die sind angeblich fast reines XMPP (nur eben nicht föderiert)...
WA war ursprünglich XMPP, und ist es angeblich bis heute, nur mit einigen Erweiterungen, die nicht public sind.
Hangouts von Google war XMPP, Facebook-Chat war (und ist?) XMPP...

Also XMPP hat Potential und es wird auch genutzt... nur ist XMPP in freier Wildbahn eben schlecht angeschrieben, weil immer noch Pidgin als Default-Client auf vielen Linux-Distris mit dabei ist, weil Pidgin immer noch als Client empfohlen wird... Und weil manche Serverbetreiber ihre Server nicht warten und auf Stand 2005 bzgl. Konfiguration haben...

Das wäre so, wie wenn du jemandem das Bahnfahren schmackhaft machen möchtest, du hast den ICE in seiner letzten Version bereits im Gepäck, zeigst dem anzuwerbenden aber bloß einen 3. Klasse Holz-Sitz-Lokalbahnwaggon aus dem Jahre 1910... Für eine Spielerei, einen Ausflug am Sonntag nett... aber für den Alltagsgebraucht irgendwie nicht zu gebrauchen... Das macht "man" gerade mit XMPP.

@markus
Mir wäre das zu blöd. Ich bin zwar interessiert, müsste mich aber vermutlich ewig in das Thema einlesen.

Und dann kommt noch dazu, dass ich einfach keine Zeit und Lust habe, die ganze Geschichte zu pflegen, damit alles einwandfrei läuft und jeder glücklich ist.

Von dem her, je einfacher umso besser. 🙂
@philhoefer @jakob

@aendi @philhoefer @markus
aber ja... es gehört schon mehr dazu. und dassollte schon jemand mit ahnung machen...
@markus @aendi @philhoefer

auf debian
apt install matrix-synapse matrix-synapse-py3
@philhoefer @aendi Für meine Freund und Familie bin ich der paranoide Nerd, weil ich gegen WA auftrete... und gegen Google... und gegen Microsoft... Ich verwende seit Jahren aus gutem Grund Linux... bestreite meinen ganzen Beruf damit... aber mir wird immer erklärt, dass das ja gar nicht funktionieren könne... so wir mir auch erklärt wird, dass man ohne Auto nicht leben könne... schon gar nicht am Land... obwohl ich es tu und vorlebe...

Aber ja... so ist das.

@jakob @aendi Ja, so ist das leider. Du glaubst gar nicht was los war, als ich die Firmen WhatsApp Gruppe verlassen haben. Was da alles spekuliert wurde. Fast täglich muss ich mir anhören: "Ach das hast du nicht gesehen oder? naja, du willst es ja auch nicht wissen...". nervt. Es müssen immer ein paar Leute anfagen.

@philhoefer @aendi @jakob Ich verstehe da nie, was das Problem vieler Leute damit ist, verschiedene Messenger für verschiedene Leute zu nutzen. Dann schreibt man halt nur mit 3 Personen auf Signal - wenn ich diesen 3 damit mit 2 Minuten Aufwand ein Anliegen erfüllen kann, mach ich das doch. Für den Rest kann man ja weiter WA nutzen, wenn man möchte.

@Hoff @aendi @jakob Menschen sind oftmals zu bequem. Aussagen wie: "für 2 Messenger habe ich keinen Platz auf dem Smartphone" habe ich oft zu hören bekommen.

@philhoefer

Das kommt vor allem meistens von Leuten, die schon WA, Insta, Snapchat, FB messenger und tiktok installiert haben. Echt frustrierend...

@Hoff @aendi @jakob

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!