Follow

Bin auf der Suche nach einer freien Alternative für Microsoft OneNote und finde absolut nichts, was auch nur annähernd passt. Könnt ihr mir was empfehlen?

Danke für Boost...

@plabberpapp @KaptainRio Das ist schon eine hohe Hürde. Mir persönlich fällt da nur Joplin ein: joplin.cozic.net. Synct sich wunderbar mit allen Public Clouds und auch @nextcloud und hat viele andere tolle Features...

@oliver Danke für den Hinweis auf Joplin. Sieht gut aus, schaue ich mir mal an.

@oliver @plabberpapp @KaptainRio @nextcloud ich nutze Carnet auch, mir fehlt aber die Möglichkeit Notizen zu teilen. Bietet Joplin diese Möglichkeit?

@Filou

Wenn es "nur" um reine Notizen geht, rie grafisch nicht sonderlich aufwendig gestaltete sind, könnte Joplin etwas sein. Da kann man mit Markdown formatiere. Schon finde ich, dass man auch Nextcloud als Speicherort wählen kann, um so mit anderen Geräten darauf zugreifen zu können. Die Notes können dort sogar verschlüsselt abgelegt werden. Gibt es für fast alle gängigen Betriebssysteme.

Ich finde es gut, ist allerdings weit entfernt von One Note.

@:anxde: Kaptain Rio :kpt:

@plabberpapp
Gibt kein 100% Ersatz. Es gibt einige alternative Notizensammler, aber nix was so speziell und ausgereift ist wie OneNote.
Gibt aber einige Seiten die sich mit dem Thema beschäftigen.
google.com/search?client=firef

@UffTaTa @plabberpapp +1
Ich hab auch über Wochen und Monate gesucht, aber nix auch nur annähernd vergleichbares gefunden. Am ehesten wohl Evernote, aber aus der freien Ecke kaum.
Ich bin am Ende bei Boostnote gelandet, das reichte für meine Zwecke erstmal. Ist halt primär Text und Code.

@xpac @plabberpapp
Ja, das ist auch meine Erfahrung. Soweit zum tausendfach wiederlegten Dogma dass es für jede closed source software auch eine open-source Alternative gibt.

Jetzt warte ich nur drauf das so ein Schlaumeier mal wieder meint man solle das halt selbst entwickeln .

@xpac @plabberpapp
Es ist halt einfach so dass MS nicht nur jede Menge weit verbreitete Software hat, sondern halt auch jede Menge gute Software für die es keinen 1:1 Ersatz gibt.

Hat mein Chef gestern Mittag auch gemerkt als ich 12000€ für W10 Lizenzen von ihm wollte.
Auf meine Hinweis dass es ja nicht Windows sein muss fragte er nur ob ich unter einem Linux auch Outlook verwenden könnte.

Antwort: "Können" ja, aber zufrieden werden die Kollegen garantiert nicht sein.

@nortix @plabberpapp

Sharen kann man mit Joplin, ich benutze es als Ersatz für Evernote und bin sehr zufrieden.

@plabberpapp Mal von ZimWiki gehört? macht im endeffekt 'n Wiki fürn Desktop, in dem du, wenn ichs richtig in Erinnerung hab, auch von Hand (z.B. Tablet/Stift) was reinschreiben kannst. @vi hat das mal benutzt, vielleicht kann der ggf. mal mehr sagen, wenn er on ist :)

@uniporn @plabberpapp

Zim ist ganz cool, aber kann keine handschriftlichen Notizen. Dafür hab ich bisher Xournal benutzt, was aber bei weitem nicht die Features von OneNote hat.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!