Follow

Ich arbeite in der IT, bin für Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung, sowie Employee Self Services zuständig, aber habe kein Bock langatmig "Zeiterfassungsterminal" zu sagen oder zu schreiben.

Das beschreibt mich und meine Motivation zu programmieren tatsächlich ziemlich genau.

Damit wäre das hier ja sogar eine ;)

Ja, im beruflichen Umfeld sage ich Terminal, da weiß dann jede Person, was gemeint ist. Hier sage ich einfach Stempeluhr und jede Person hier weiß was gemeint ist.

@psychonaut also eher administrativ als programmieren? Wenn ich Oberflächen bedienen muss hilft mir immer diese Skriptsprache autohotkey

@seeh Guten Morgen. Ich administriere Fremdprodukte aber entwickel auch eigene Anwendungen. Middleware und Spezialanwendungen nach Auftragslage im Umfeld Arbeitszeitmanagement und Krankenausinformationssysteme, sowie deren Schnittstellen. Nun, ich hatte gestern meinen letzten Arbeitstag, mein nächster erster ist der 01.10. dann kommen wohl noch Apps dazu, was etwas völlig neues für mich ist und ich freue mich darauf. Auch, dass ich dann mit irgend einem KIS gar nichts mehr zu tun haben werde. ☺

@psychonaut ich möchte bei dir einsteigen programmieren über Remote. Außerdem hatte ich vor die Idee dich zu fragen dass wir vielleicht uns mal vielleicht morgens in einem Videochat über Riot.im treffen. Das solltest du mal kennenlernen das ist echt gut

@psychonaut ich fände es cool wenn du deine Apps dann in kotlin programmierst

@seeh Das ist alles noch völlig offen. Ich kenne auch die abhängige Infrastruktur des Unternehmens noch nicht vollständig. Die mobile Zeiterfassung ist aber auch ein mir gegenüber erklärtes Langzeitziel. Erst mal geht es um den generellen Rollout des eigentlichen Produkts. Ich habe da gar keine Eile aber freue mich schon drauf.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!