@purelinux Hmmm, ich hab, ehrlich gesagt, keine Ahnung, ob Mails von mir abgewiesen werden. Gibt es da ne Testadresse?

@ij De facto brauchst du jemanden, der eine Hotmail/Live/Outlook E-Mail Adresse hat. Ich habe da zwei, drei Leute im Bekanntenkreis.

Im Zweifel kannst du ja z.B. auch mal in den Gruppen auf Telegram nachfragen, da ist bestimmt jemand mit einer solchen Adresse, mit dem du testen kannst. :)

t.me/mailcow
t.me/mailcowOfftopic

@purelinux Habe weder mailcow noch Telegram :)

Naja, ich behalte mal meine Logs im Auge... :)

@ij Der Vorschlag mit den Gruppen war eigentlich nur wegen der Leute dort. :'D

Egal - also man sieht das in der Regel schon, wenn man mal was an deren Domains schickt.

@purelinux Dann habe ich wohl Glueck mit meinen Usern, dass die da keine Kontakte haben... oder die, die welche haben, sind keine User mehr bei mir... 🙂

@ij Gut möglich. Im Rahmen des Privaten kann man da ja auch einfach die Gegenrichtung dicht machen und Microsoft genauso aussperren, aber sobald man seinen Mailserver geschäftlich betreibt, wird es schwierig.

Der Kunde will seine Kunden erreichen, egal wo die mit ihren Mails sind. Und dann sind solche Aktionen wie von MS leider ein grundsätzliches Problem...

@purelinux Ja, sicherlich ist das nochmal ein anderes Kaliber.

Und dooferweise sind Kunden wenig verstaendnisvoll, wenn man ihm sagt, dass er die falschen Kunden hat, wenn die bei MS sind und deshalb seine Mails nicht bekommen koennen.

MS kommt mit sowas leider allzu haeufig durch und die Nutzer lasten es nicht MS an, sondern dem anderen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!