@DerMario
Heutzutage muss man sich auch über Kleinigkeiten freuen 💁🏼‍♂️

Noch einmal Astrophotographie mit dem Google Pixel 4a.
Der Vordergrund bekommt Licht durch eine nahe Lampe, der Himmel leidet etwas durch die Lichter der nahen Stadt, aber man kann sich die Sterne erkennen.
Ein dunkler Himmel wäre schöner gewesen, aber auch so gefällt mir die Komposition

@crossgolf_rebel mein Mate 10 Pro hat so einen Modus nicht. Und die Google Kamera läuft wegen dem Kirin Prozessor nicht ordentlich.
Aber wenn es funktioniert ist es echt beeindruckend

Auch auf diesem Kanal mein zweiter Versuch mit der Astrophotographie des Pixel 4a.
Der Modus aktiviert sich im normalen Nachtmodus automatisch wenn es dunkel ist und das Gerät auf einem Stativ (fest) steht.
Es werden bis zu 15 Einzelbilder mit je max. 16 Sekunden Belichtung (damit die Sterne keine Schlieren ziehen) kombiniert.

@kaffeeringe
Mag sein, dass die oder einige damit nicht glücklich geworden sind. Davon hab ich als Verklagter aber wenig.
"Missbrauch" ist zudem relativ solange es keine einheitliche Linie der Gerichte gibt.
Wenn die Alternative ist, "anders" verklagt zu werden ist auch die Einschätzung "legal" relativ und muss sich erst etablierten.
Ich bleibe dabei: klingt gut aber ich warte da die Praxis ab

@kaffeeringe der Punkt ist ja gerade, dass der Gesetzgeber will, oder zumindest behauptet, dass das nicht falsch sei.
In der Realität gibt es halt doch Abmahnungen und selbst die Erfolglosen kosten den Abgemahnten Geld und Nerven.
Die Einschränkung auf Massenabmahnung hast Du gemacht, IMHO ist es irrelevant solange die Gefahr da ist *obwohl ich nichts falsch gemacht habe*

@kaffeeringe für mich ist das kein Mythos, sondern Realität. Zwar war es erfolglos, hat mich aber dennoch einiges an Geld für den Anwalt gekostet damit Textbausteine hin- und hergeschickt wurden

@kaffeeringe ich fürchte nur so legal wie öffentliche WLANs.
Also aus Sicht der Politik legal und aus Sicht der Anwälte eine Gelddruckmaschine

@kuketzblog sie liess sich auf einem Huawei Mate 10 Pro mit Stand Dezember 2019 installieren

Hier ist meine Lösung für die Unterbringung:

Ein Turm aus Billig-Klemmbausteinen (amzn.to/2zyV3d8) beherbergt 2 Festplatten, 2 USB-Hubs und 3 Raspberry Pi (1,3&4).
Er residiert hinten rechts am Schreibtisch & ließe sich noch erweitern.

Wir schreiben das Jahr 2020 und ich habe soeben mein erstes privates Faxgerät in Betrieb genommen 😂
Wenn der Plutifunktionsdrucker das kann soll er es auch können ☝🏻
Eingehend bleibt virtuell auf der Fritzbox für theoretische Anrufe aus der Vergangenheit

Wie kann man als (cold) Callcenter nur so penetrant zur Arbeitszeit anrufen?
Nicht, dass ich mir denen sprechen wollen würde, aber die wollen ja offensichtlich auch niemanden erreichen 🤔

@kaffeeringe evtl könnte man das 'd' Attribut dafür missbrauchen:

A file with the 'd' attribute set is not a candidate for backup when the dump(8) program is run.

Gut 40% DNS Anfragen im LAN.
Dafür, dass derzeit keine diesbezüglich explizit konfigurierbare Geräte aktiv sind, eigentlich nicht schlecht.

Bist du berechenbar oder geliebt, wenn der Kater dich nach ein paar Bier vor der Tür der Nachbarn erwartet? 🤔

Im Hotel mit Gratis und brauchbarem WLAN und den FireTV Stick vergessen🤦‍♂️

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!