Das ist wirklich übel was @rufposten aufgespürt hat. Alle nachgeschlagenen Wörter auf der Duden-Seite werden an Facebook übermittelt - inklusive Facebook-Cookies. Damit ist ein Personenbezug herstellbar. Das dürfte ein klarer Verstoß gegen die DSGVO sein.

@ulrichkelber
Ich frage mich, ob die/der zuständige Datenschutzbeauftragte schon informiert ist, dass Duden.de Suchanfragen an Facebook übermittelt:
social.tchncs.de/@kuketzblog/1
Via @kuketzblog, gefunden von @rufposten

(Und was wär eigentlich der korrekte/bevorzugte Weg, um so etwas zu melden?)

@Mr_Teatime @kuketzblog @rufposten Können Sie formlos bei der zuständigen Berliner Datenschutzbeauftragten melden. Die Datenschutzerklärung von duden.de ist seeeeeehr umfangreich

Follow

@ulrichkelber @Mr_Teatime @kuketzblog Zur Beschwerde hab ich eine Frage: Reicht in solchen Fällen die Beschreibung, was da allgemein vorgeht oder braucht es Belege (Screenshots Netzwerkkonsole/HAR-Dateien)? Und muss man die eigene Betroffenheit in dem Vorfall durchführen/belegen ("und dann habe ich mich bei Facebook eingeloggt")?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!