Follow

Die SZ startet morgen in der Printzeitung mit einer großen exklusiven Investigativ-Recherche zu Chinas systematischem Lagersystem. Experten sprechen von einem "kulturellen Genozid". Einige Stories sind kostenlos online unter chinacables.de/

@wromey Danke, interessanter Beitrag, die wissenschaftliche Karriere erscheint, vorsichtig gesagt, wirklich nicht sehr "klassisch" und wenn das mit dem IT-Job stimmt, hätte man das entsprechend einordnen sollen. In der SZ hat Zenz zum Glück keine tragende Rolle und die Aufdeckung des Skandals sollte man ihm dann auch als Hobbywissenschaftler zugestehen. Verstehe jetzt auch, warum die SZ zB in ihrem eigenen Text nicht von einer Million Internierten spricht, sondern auf "Hunderttausende" schätzt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!