Follow

Eine Gruppe aus Journalisten, Politikern und Kulturschaffenden fordert die Freilassung von . Ich habe ebenfalls gerade unterzeichnet. Ich werde nicht tatenlos zuschauen, wie man in Europa einen kritischen Publizisten im Gefängnis verrückt werden lässt.

assange-helfen.de/

Mehr dazu bei Reporter ohne Grenzen: reporter-ohne-grenzen.de/press

@aeonen Bin noch am überlegen. Erstmal die Info verbreiten und genauer beobachten, was sich nun tut, dann bei Gelegenheit demonstrieren und E-Mails schreiben um mich in der Sache vernetzen um zu schauen, was sich an Aktionsmöglichkeiten ergibt. Weitere Ideen?

@rufposten
Es geht um Menschenrechte für Assange. Faires Verfahren, Schutz vor Folter. Pressefreiheit. Es geht eben nicht darum, wie man zu Assange steht - Menschenrechte gelten immer, und gerade polarisierende und kontroverse Personen brauchen ihren und unseren Schutz besonders.

Die Geschichte von Assange darf am Ende keine Drohung für Whistleblower:innen, Aktivist:innen, Journalist:innen und eben auch Demokrat:innen sein. Das müssen wir verhindern.

@rufposten

Was ich nicht so toll finde, dass er die Depeschen ohne vorherige Durchsicht veröffentlicht hat ohne Rücksicht auf evtl. Rettungsmissionen etc.

Nichtsdestotrotz muss er freikommen bei so einer Farce der westlichen Mächte.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!