Follow

Ich habe den Bundesverband der Zeitungsverleger unter anderem gefragt, warum Nachrichtenseiten nach fast 2 Jahren immer noch nicht DSGVO-konform sind. Nach einer Woche kam die Antwort, dass sie sich nicht dazu äußern, weil sie sich noch in Gesprächen mit den Behörden befinden 😄
(Bericht folgt)

@rufposten
Warum Gesprächen mit den Behörden, wenn es an Gerichtsurteilen nichts zu deuten gibt?

@Datenschutzgeno Naja, es gibt ja schon ziemliche Rechtsunsicherheiten bei den Details, z.B. Koppelungsverbot und berechtigtes Interesse. Bei so großen und bedeutenden Änderungen holt man natürlich erstmal das OK. Ist eben nur recht spät.

@rufposten
Das ist das eine - aber deswegen könnte man die meisten der Fehler deutlich schneller beheben, insbesondere was den Cookie-Einsatz und fehlerhafte/fehlende Zustimmunserklärungen angeht.
Es ist ein Unterschied, ob praktisch alle Punkte nicht rechtskonform sind oder ob einzelne Punkte noch unklar sind und der Rest schon mal angepasst wurde.

@Datenschutzgeno Ja, das sehe ich auch so - und die Behörden auch. Ich habe aber bei meiner Recherche auch gelernt, dass die Lage ziemlich knifflig ist, mehr dazu dann in meinem Bericht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!