Follow

Ohje, Tech-Journalismus 🙄

❌ Google verzichtet weder auf individualisiertes Tracking (Heise) noch auf Tracking von Nutzern (Zeit).

✅ Google verlegt die bisherige Zielgruppenanalyse weg von Drittanbietern in den Browser. Das Tracking verlagert sich von Cookies in die Zuordnung zu AI-Kategorien.

Das ganze geschieht nicht, um datenschutzfreundlicher zu sein, sondern weil die bisherige Versteigerung unter Drittanbietern und der umfangreiche Tausch von Cookie-IDs selbst mit Einwilligung ein massiver Rechtsverstoß ist.
Einwilligung wird weiter notwendig sein.

@rufposten wenn Tech.-Journis ungefragt (im Stress?) die News raus baller. Ein Bärendienst an die Leser so was...

@rufposten
Oha. Ok. Dann hab ich das tatsächlich heut mehrfach falsch gelesen.
Was macht Google dann jetzt genau? Mich mittels Chrome tracken und in eine Kategorie schieben, oder wie ist dein Toot jetzt zu verstehen?

(Du darfst auch mit einer Quelle antworten, die das korrekt aufschlüsselt. 😉)

@rufposten

Falsch betont. Nicht in "den Browser", sondern "in ihren(!) Browser". Was nicht auf dasselbe rauskommt, sondern viel, viel, viel,... weiter geht.

D. bei dem es gerade anfängt zu regnen.

@rufposten

It's not just tech journalism, sadly. It's pretty much all journalism. The press is as wrong about technology as it is about China, about music, about the travel industry, and even about things like quilting!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!