Follow

Alles gut! Mein Beitrag war nie als Kritik an einer der bei den Instanzen gedacht. Noch nicht mal als Aufruf, auf die Meinung des anderen zuzugehen. Ich sehe wie gesagt sogar einen Gewinn in diesem Konflikt. Es ist allein der Versuch, den Konflikt in den Kontext der größeren Debatte zu stellen und aufzuzeigen, welche Argumentationsmuster darin von der jeweils anderen Seite vorkommen und dass damit Missbrauch von Dritten getrieben werden kann. Kannst du lesen, musst du aber nicht.

@rufposten
Ob aus diesem Konflikt ein Gewinn hervorgeht, muss sich wohl erst noch zeigen. Bisher sehe ich auf allen Seiten und für das Fediverse als Ganzes nur Verluste.
Den größeren Kontext, den du ansprichst, verstehe ich wohl auch. Aber da sich daran seit Usenet-Zeiten offenbar nichts geändert hat, bin ich auch da eher pessimistisch.
Menschen urteilen eben oft zu schnell und nehmen sich nicht die Zeit, andere Perspektiven zu prüfen. Stand schon in der Bibel: Auge, Splitter, Balken und so...

@oausi Ich sehe auch mehr Verlust als Gewinn. Kompromisse haben im Konflikt offenbar keinen Platz - doch nur damit, kann man weiter kommen... @rufposten

@oausi Der Konflikt ist nicht das Problem, schon gar nicht auf zwei Plattformen, die auch parallel bestehen können. Das ist eine kulturelle Aushandlung, die sich mit der Zeit legt und neuen Themen zuwendet. Schwierig wird es, wenn diese zwei, offenbar eher breiten Gruppen gezielt von Dritten aufgehetzt werden. Diese Gefahr gab es weder im Usenet noch in den 2000ern. Davor wollte Thierse wohlwollend ausgelegt sogar warnen, aber hat's versemmelt, weil er die Wut der Minderheiten nicht versteht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!