Follow

Eine wunderbare Replik auf den Knallbumm-Testitesti-Journalismus (Genrename dafür weiterhin gesucht).

graslutscher.de/meine-unerfreu

@rufposten

Ich stelle mir vor, wie sich mein Umstieg vom ICE auf den BAB-Fernverkehr lesen würde:

"Was, bei knapp 200 Sachen weder Bier noch extra Beschleunigung?"

"Kein Sorry-Gratis-Drink bei Stau und mehr als +30° in der Fahrgast-Zelle?"

Weiter mit Gratis-WLAN, Kinderspielzimmer, Wickeltisch, Lecker Essen....

:'(

@textbook @rufposten

Man muß die Karre selber fahren, halbe Stunde am Stück konstant 250 Sachen kann man sich auch abschminken, während der Fahrt kann man sich nicht die Beine vertreten, geschweige denn aufs Lokus...

Für Eisenbahnkenner käme noch das potentiell tödliche Sicherheitsrisiko dazu, daß andere Autofahrer frei Schnauze kreuz und quer fahren, oft in weniger als Bremswegabstand, hier gibt's nicht mal Signale, geschweige denn LZB...

@MartinG

Was ist ein relativistisches Weizenbier?

Eines, das sich bei 299 Sachen nicht kräuselt noch wellt sondern herrlich zischt.

Prost!

@rufposten

@rufposten
Herrlich, als E-Autofahrer weiß ich wovon er schreibt...
😃

@rufposten

Jemand sollte mal sowas schreiben über Windows aus *nix-Nutzersicht.

Also nicht "Kein Startmenü unten links + kein C:\ + kein Explorer + meine Photoshop-CS-Raubkopie läuft nicht out of the box = unbenutzbar".

Mehr in Richtung von "Kein Paketmanager + nur Mist vorinstalliert + vorsintflutliches Rumgehassle mit Laufwerken + Homedirectory zu tief verbuddelt statt in /home, wo es hingehört + proprietäre Binär-Registry statt Text-Konfigurationsdateien = unbenutzbar".

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!