Wollte hier endlich mal eine Geschichte raushauen, die ich unter Mitwirkung des SWR recherchiert habe, die aber am Ende nie veröffentlicht wurde.

Es geht um "Deutschlands führenden Vokabeltrainer", Phase6, den über eine Million Personen nutzen, darunter viele Kinder.

Vermutlich über eine Agentur hatte man für Retargeting Pubmatic und Mathtag in die Website eingebunden, die dann die Cookies der Kinder zur Versteigerung von Anzeigen mit 20-30 anderen Anbieter austauschten (Cookie-Matching).

@rufposten Wenn ich sowas lese, kommt bei mir vor allem Folgendes auf:
Ich schaue mir die Leute an, die daran beteiligt sind: www.phase-6.de/classic/team/

Das sind knapp 25 Leute, von denen hat doch irgendjemand selber Kinder.
Was für Menschen sind das, dass sie sich so einfach 0 für den Schutz der/ihrer Kinder interessieren?

Leute entscheiden das, Leute bauen es ein, Leute beantworten dazu Fragen. Warum juckt das keinen? Warum nickt das einfach jeder ab?
Follow

@miku86 Ich denke, dass man innerhalb von so einer Firma mit der Zeit einfach eine andere Perspektive darauf bekommt, um sein Verhalten als plausibel und anständig umzudichten. Z.B. indem man die eigenen Leistungen und Interessen vergrößert und den Schaden bei den anderen verkleinert. Hier ein Ausschnitt aus der Stellungnahme des Unternehmens, indem du dieses Verhalten gut erkennen kannst.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!