Follow

Die CDU hat ihre Wahlkämpfer'innen mit einer App (🤔 ) von Tür zu Tür geschickt.
Die haben die Inhalte der Gespräche in die App eingegeben (🤔🤔 )
Die hat das in eine Datenbank geschickt (🤔🤔🤔) und das wiederum konnte eine Sicherheitsforscherin dann frei per API abfragen (🤔🤔🤔🤔).

(Immerhin ohne Namen und Hausnummer, nur mit Straße.)

lilithwittmann.medium.com/wenn

@rufposten
Ich schrieb vorhin schon.
Digital ist eine Kernkompetenz der CDU

@rufposten
Oder ist es etwa, Daten verteilen?
Aber was weiß ich schon.

@bjoerns
Oh ja, wiebleichtfertig die mit Daten anderer Menschen umgehennist schon fast Kriminell
@rufposten

@rufposten Vorbildliches Disclosure und mehr als berechtigte Kritik. Eine Frage ist auch noch, wie anonym Personen sind, wenn Sie mit Alter und Wohnort aufgezeichnet werden.
In kleinen Straßen sollen die Daten erst übertragen/genutzt werden, wenn das AnonSet >=7 ist, aber, wenn der Server ein Datum "similarAddresses" mit einem Wert 1 speichert, dann scheint mir das nicht ganz konsequent umgesetzt.

@rufposten Ich wollte auf der Seite "applaudieren" und hätte dies mit einem Google- oder Facebook-Account machen können. Na ja, ich teile auch gerne hier die Nachricht, dass die CDU mal wieder CDU-Dinge gemacht hat.
Tolle Arbeit! Gut beschrieben! Danke!

@funqr @rufposten
Wahrscheinblich ist man besonders stolz darauf, dass die App schon mit Strom läuft und nicht mit Dampf.

@rufposten Schade dass sie nicht bei mir waren, ich würde mich sehr freuen und ihnen sagen, dass mir Open Source am wichtigsten ist. Ich möchte dass alle Parteien in Dtl. Open Source befürwortende Parteien werden

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!