Schaut euch doch aus Spaß mal die Funktion im Quellcode an, welche die Besucherzahlen „misst“. Ist sowas erlaubt in Deutschland?

Also ich meine die Anzeige, wie viele Besucher sich den Artikel gerade noch ansehen.

intersport.de/schuhe/sneaker/1

Follow

@stardenver Haha, stark.

Das ist in UWG §5 geregelt: "Unlauter handelt, wer eine irreführende geschäftliche Handlung vornimmt. Eine geschäftliche Handlung ist irreführend, wenn sie unwahre Angaben enthält"

Geschäftliche Handlung liegt vor, wenn der Counter das Kaufverhalten beeinflusst. Das würde ich schon so sehen, denn künstliche Verknappung ist eine gängige Marketingstrategie.

Bei Verfügbarkeits-Countern gab es bereits entsprechende Urteile:
Az. 4 HK O 5203/15

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!