Follow

Mal eine Datenschutz- und Energiesparfrage:

Hat jemand Erfahrungen mit einer Zeitschaltuhr am Router? Das könnte per Nachtabschaltung so ca. 20€ im Jahr sparen, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Und möglicherweise steigt dann auch die Chance auf eine neue IP-Adresse am nächsten Morgen, was wiederum den Datenschutz gegenüber Identitätsprovidern erhöhen würde, oder?

@rufposten Und wann macht das Gerät dann Updates? Im schlimmsten Fall genau in dem Moment in dem es abgeschaltet wird?

@rufposten In einer Fritzbox gibt es immerhin die Möglichkeit das W-Lan Nachts abzuschalten, wie viel das in € jedoch bringt …

Solche Geräte machen zumindest bei mir keine automatischen Updates - ich werde höchstens über Updates benachrichtigt.

@rufposten Bei den üblichen DSL-Anschlüssen bekommt man doch ohnehin nach 24 Stunden nen Reconnect vom Provider, also zumindest neue IPv4.
Ob die IPv6 auch durchrotiert werden hab ich noch gar nicht geprüft.

@rwa @rufposten ja, auch die IPv6 bekommt man neu - zumindest ist das bei mir so.

@rwa @rufposten Dann hast du noch einen DSL-Anschluss alter Art? Bei VDSL hast du bei der Telekom eine quasi statische IP. Da behälst du die IP, bis du die Verbindung kappst und neu aufbaust. Sowohl IPv4 als auch IPv6.

@rufposten ich mache das genau so und bisher kein Problem. Läuft seit min. 2 Jahren so.

@rufposten Mache das seit Jahren so und hatte noch nie ein Problem. Die FRITZ!Box kappt das Netz auch erst, sobald kein Gerät mehr aktiv ist.

@NicolasRose @rufposten also WLAN aus meint ihr. Und wie ist das mit Fritzbox ganz aus?

@freemind @rufposten Wusste nicht, dass das auch geht. Was weckt denn dann die FRITZ!Box auf?

@rufposten Mache ich schon seit Jahren mit einer analogen Zeitschaltuhr. 00:30 Uhr aus und um 6:30 Uhr wieder an. Den beiden Fritz!Boxen die davor hängen, hat das noch nie geschadet.

@ksued @kuketzblog Weiß ich gar nicht mehr, war ein Energiespar-Artikel von vor ein paar wochen. Welcher Heise-Artikel?

@kuketzblog @rufposten
Um maximal Strom zu sparen bedenke das eine analoge (mechanische) Zeitschaltuhr selber mehr Strom verbraucht als eine moderne digitale. (ist ja ein Elektromotor drin um die ganze Mechanik an zu treiben)

@johnno @kuketzblog
Da wäre ich mir rein als Grundannahme nicht sicher. Im Internet finden sich viele Angaben in Richtung von ca 1W bei analogen und 2 Watt bei digitalen, aber leider keine zuverlässigen Quellen.

@rufposten Ob das dem Datenschutz wirklich dient, wage ich zu bezweifeln. Die IP könnte auch der Firmenproxy eines Unternehmens mit hunderten Mitarbeitern sein. Die verlassen sich alle eher auf ihre Cookies und die Ergebnisse aus den Javascripten.

Ich hab seit vielen Jahren eine fixe IP, sörfe aber praktisch nur noch in privaten Fenstern. Ich kann es nicht beweisen, aber zielgerichtet ist das was ich an Werbung sehe schon kang nicht mehr.

@markus
Das stimmt leider nicht mehr, seitdem die Cookies so unter Druck sind. Schau mal hier:
kuketz-blog.de/tracking-durch-
Beim Spiegel kannst du das sogar gut testen, dass du immer die gleiche Lotame-ID bekommst, solange die IP gleich ist.

@rufposten wenn über die Fritzbox auch Telefonie läuft ist das eher ungünstig.

@rufposten @tho Tut es bei uns...aber die meisten rufen mittlerweile eh direkt aufm Handy an.

@rufposten Router, Repeater usw. sind bei mir nachts zwischen 1-6h aus.

@rufposten
Wir schalten seit Jahren sämtliche Netzwerk-Hardware per Funksteckdose aus, wenn sie nicht gebraucht wird. In erster Linie zum Strom sparen, aber auch um aus Prinzip nicht "always-on" zu sein. 😏
@rufposten Weils mich interessiert hat hab ichs mal überschlagen für uns, Fritte plus USB-SSD zieht ~7.5 Watt, bei 7 Stunden Auszeit pro Tag nicht ganz 20kW im Jahr.

@rufposten Meine Fritzbox verbraucht im Dauerbetrieb 57 kWh pro Jahr. Das sind bei meinem Stromtarif 16,50€.

Viel sparen lässt sich da nicht. Ich schalte sie dennoch aus, wenn ich kein Internet benötige.

tim-peters.org/2022/06/29/wir-

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!