Follow

Kennt jemand vollelektrische / die vollelektrische Autos produzieren, die nicht vernetzt sind? So richtig klassisch nur als ?
---
Does some know a electric - or that produces electric - that are not connected?

@tux @scops Aber schön wäre es schon. So privatsphäretechnisch und so.

@viennawriter
Eingeschränkt schön. Diese Software ist nicht besser als anderswo und zeitnahe Updates wie Tesla das kann haben viel für sich. Aber es fehlt ein sauberes Sicherheitskonzept mit privacy by design. Egal bei welchem Hersteller.
@tux @scops

@vv01f Allerdings fehlt das. Die Möglichkeiten zu Standordverfolgung, Mithören im Auto-Inneren etc. sind schier grenzenlos. Und Dateneigentum ist afaik auch noch nicht final geklärt. Ich persönlich wäre ja noch immer für Ente Pickup elektrifizieren und ohne den ganzen Schnickschnack betreiben. @tux @scops

@viennawriter
Die Kunden wollen aber mehr Schnickschnack. Und sie zahlen gut dafür. Da ist es opportun noch nebenbei weitere Monetarisierung aufzubauen.
Meine Befürchtung ist, dass die autonomen Flotten real werden und danach die Features für Überwachung im Namen der Sicherheit nicht mehr wegzukriegen sind.
@tux @scops

@vv01f @viennawriter @tux @scops

Ich kenne sehr viele, die keinen Schnickschnack wollen...

Ich finde ja schon Start-Stop Automatik, Berganfahr-, Spurhalteassistent und automatische Scheibenwischer gruselig.

@Tomcat
Evtl. braucht die Welt einfach mehr von deiner Sorte 😁

@vv01f
Das auf jeden Fall 😂

Aber dann werden irgendwann die alten Fahrzeuge zu knapp...

@scops Ich kanns nicht beschwören, aber beim Twike wird zumindest auf den ersten Blick kein Vernetzungskram ausgewiesen:
twike.com

@zucker @scops Ne, hat das Twike 3 nicht, der Bordcomputer macht Lade- und Motorsteuerung und sonst soweit ich weiß nichts, kein GPS, e-Call o.ä.

@benedikt
Wie machen die das mit der Pflich bzgl. Rettungsassistenz?

@tux Also laut de.wikipedia.org/wiki/ECall gilt das nur für neue Pkw-Modelle nach 2018. Twike 3 ist älter und ob es ein PKW im Sinne der Norm ist, weiß ich auch nicht.

@benedikt Sofern ich mich nicht irre, ist dieser aufoktoyierte e-Call Kram ab Produktionsdatum 2015 EU-weit vorgeschrieben.

@scops Ich hoffe ich kann das Thema dieses Jahr nochmal näher beleuchten, weil das nicht nur wichtig, sondern auch komplex ist. Alle Autos müssen heutzutage für die Rettungsassistenz online sein. Aber in vielen Autos gibt es schon Datenschutzeinstellungen, die z.B. verhindern, dass die Unterhaltungselektronik online geht oder Staudaten gesendet/empfangen werden (weiß ich z.B. von den Marken von Stellantis).

@scops
Die nächste schwierige Hürde bei E-Auto sind dann noch Ladeanbieter. Noch geht das aber teilweise ohne Apps und nur mit RFID-Karten.

Und ganz am Ende ist noch die Werkstatt, wo möglicherweise Nutzungsdaten an den Hersteller abfließen, z.B. wie oft du die Tür auf und zu gemacht hast. Denn das ist aus der Sicht der Industrie ja das spannende am Internet der Dinge.

@rufposten @scops Bei meinem Corsa war das Car Connect bei Auslieferung deaktiviert und so hab ich es gelassen. Ich meine, dass er so keine Daten überträgt. Genaueres konnte man mir im Autohaus aber nicht sagen. Dem Gesichtsausdruck der Verkäuferin nach zu urteilen, war ich die Erste, die danach gefragt hat. 😬

@ingaklas @scops
Meinst du evtl. damit den Markennamen "Opel Connect" für die Verbindung zu einer App bzw. die Registrierung des Fahrzeugs mit deinem Namen? Zum Beispiel für Fernsteuerung der Heizung oder Wartungserinnerungen?
Das ist nämlich nochmal was anderes als die Telematik im Fahrzeug.
Ist aber auch noch ne Baustelle: Weil solange man das Fahrzeug nicht registriert, kann es jeder andere mit der Fahrgestellnummer tun. Doof für privates Vermieten.

@rufposten @ingaklas Schonmal Danke für die ersten Hints... Das mit "Opel Connect" ist echt gruselig, imho. Ich such einfach nur nen fahrbaren Untersatz (für die "ganze Familie", daher fällt z.b. Twike raus @zucker - dennoch danke!) ohne mehr Technik als 2007 - mein aktueller Hyundai i30 ist aus diesem Jahr - üblich war (mal vom Elektroantrieb und gesetzlichen Vorgaben abgesehen) x.x

@scops mein Automechaniker baut alte BMW auf elektro um. Da funkt nix.

@Kurt Details? xD Also welche Modelle, wie sieht da die Garantie aus, was verwendet er für den Umbau usw usf...? und wo sitzt er? ^^

@scops Ich frage mich diesbezüglich gerade, wie es da wohl bei Restomods aussieht...

@scops ich würde vermuten, dass du da auf was altes, kleines oder custum gemachtes zurückgreifen musst.
Ich vermute, dass in den Drillingen (iMIEV, iOn, C-zero) nicht besonders viel los ist in Sachen Vernetzung.
Vielleicht auch in den alten Franzosen wie Fluence, Kangoo ZE oder Berlingo electrique.
Aber für sowas muss die Motivation und Leidensfähigkeit schon sehr groß sein.
Selbst Dacia Spring hat ne App. Da hätte ich mir lieber Sitzheizung konfiguriert.
Dat gibbet aber nich.

@scops mit klein meine ich z.B. Renault Twizy.
Twike wurde ja schon genannt.

@HLunke joa, schon gesehen. Ich brauch was für "die ganze Familie" :/ dennoch danke.

@scops Evtl die Fahrzeuge die ohne Navi kommen. ZB Corsa oder Aiways U5.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!