: soll werden

Eine Beteiligungsgesellschaft steigt bei Threema ein. Die Entwickler versprechen Kontinuität und wollen bald den Code vollständig offenlegen.

heise.de/newsticker/meldung/Me

Wäre ein Kritikpunkt weniger. Dann gäbe es nix mehr zu nörgeln.

@Anika bin total überrascht. Druck zu groß geworden? Schachzug? Wer bietet die Server an? Sicher positiv, denke schon

@seeh Bin ich überfragt. Welcher Druck? In sind eher jene, die bereit sind einen zweiten Messenger zu installieren. Ist so meine Beobachtung. Threema kostet.... wenn es umsonst ist, vielleicht kommen dann mehr, wenn das ansprechend aufgearbeitet (Emoji groß, klein, hüpfend...) Aber da bin ich überfragt. Die Masse tickt nun mal anders.

@Anika Ich dachte da eher an element.io Riot hat da ja in letzter Zeit Schlagzeilen gemacht mit ein paar Behörden in DE und Frankreich

@seeh Das kennen wir, aber doch nicht die "Haus- frauen/männer". Haben Glück wenn sie "Matrix" kennen, zumindest davon gehört haben. ;-)

Follow

@Anika Trotzdem haben Schulen sich darum gestritten ob Sie dann Element oder Threema einführen. Glaube die Schwaben eher Threema, Hessen eher Element. Das is schon bisschen ein Markt

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!