Follow

Konnte dazu auf die schnelle nichts finden: Wie gehen eigentlich andere EU-Länder mit in der öffentlichen Verwaltung bzw. in Schule um? Gibt es da ähnliche Diskussionen wie bei uns? Gerne boosten 🙂

@seike
Also in den Niederlanden wird es auch kritisch gesehen, der Datenschutzbeauftragte dort hatte vor Jahren auch deutliche Kritik und eine Uneignung für Behörden festgestellt. Dann hat MS irgendwas verändert und man hat sich dann geeinigt. Ich glaube, es war eher keine ausreichende Verbesserung. In Österreich setzt man in Schulen eher auf google. Mehr weiß ich nicht.
Allgemein wird es in anderen Ländern aber oft lockerer gesehen.

@seike
Bist du denn irgendwie weitergekommen? Die Antwort würde mich nämlich auch interessieren. Liebe Grüße

@curious_oecher Teils teils. Ein paar Hinweise wie es in Österreich und den Niederlanden aussieht habe ich noch bekommen. Aber scheinbar wird das Thema anderswo in der EU nicht wirklich thematisiert 😕

@seike Ich weiß von nichts, aber mein Tipp wäre: Der Datenschutz ist ein sehr deutsches Thema, ansonsten spielt FLOSS und Souveränität kaum eine Rolle und hauptsächlich wird es um die Kosten gehen, bei denen MS aber gerade ärmeren Ländern großzügig entgegen kommen wird, um Lock-in zu sichern.

@seike Die Niederländer hatten die Office-Produkte 2019 analysiert: zdnet.de/88353577/niederlande-

Damals wurde von der Nutzung der Cloud- und der App-Versionen abgeraten. Inhaltlich ist das mittlerweile natürlich überholt, weil sich sowohl die Produkte als auch die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert haben. Falls du trotzdem reinschauen möchtest:

Hier ist die Analyse von "Office Online" government.nl/documents/public

und hier die der "Pro Plus Version" government.nl/documents/public

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!