Follow

Bin ich Oldschool oder Dumm wenn ich sage:

DATENSCHUTZ ist ANALOG ?

Ich meine wo sind Euere Daten sicherer ?

Beim örtlichen Schuhmachermeister der euere Daten ganz OldSchool in sein DIN A5 Adressbuch schreibt - oder bei der großen Kette die alles schön digital und vernetzt hat.

Die Bonus-Stempelkarte im örtlichen Kaufhaus - ganz ohne App, Adressangabe und Co oder ist es die Payback Karte ?

Meiner Meinung nach ist etwas mehr OFFLINE Datenschutztechnisch dann ganz schön ONLINE.

@shifter Ist tatsächlich so. Gibt auch einen Fachterminus dafür: Datensparsamkeit.
Also ich bin Fan!

@shifter ich bin im Bereich IT tätig und kann dir nur zustimmen. Datenschutz ist analog. Die am besten geschützten Daten bleiben aber solche die nicht erhoben werden.

@shifter Ich bin auch gegen den Digitalisierungshype. Sieht man ja z.B. im medizinischen Bereich, dass Digitalisierung oft nix bringt, nur teuer ist und einfach nur mehr Sicherheitsrisiken mit sich bringt.

Sozusagen ein "right to be analogue", angelehnt an das "right to be left alone".

Andererseits: Die meisten Datenschutzbeschwerden gab es letztes Jahr, soweit ich weiß, wegen (analogen) Covid-Kontaktlisten, weil z.B. Frauen ungefragt von Stalker-Angestellten kontaktiert wurden.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!