"Googles Sprachassistent: Mitarbeiter hören und bewerten Audioaufnahmen":

- Audio-Aufnahmen werden zum Teil von "Vertragsunternehmen" ausgewertet
- Über die Aufnahmen ist / war es möglich Nutzer zu identifizieren
- Teilweise ohne Aufwachwort aufgezeichnet

Ich wünsche mir ein Gesetz, das Personen verpflichtet, Besucher auf diese Wanzen hinzuweisen. Wer sich freiwillig überwachen lässt, okay. Aber als Besucher will ich das nicht.

heise.de/newsticker/meldung/Go

Follow

@kuketzblog
Ich war letzte Woche mit Freunden in einem Hotel. Beim Frühstück erwähnte jemand eine Alexa, mir war die Musik zu laut und ich rief (eher aus Blödsinn) "Alexa, leiser!" und die Musik wurde leiser. Tatsächlich bin ich erschrocken, es war meine erste leibhaftige Begegnung mit einer Alexa. Sie stand unauffällig bei den Müslischüsseln. Ohne die Gesetzeslage zu kennen bin ich auch der Meinung, der Hotelier müsste die Gäste informieren.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!