Sachtemal ihr Linuxer.. gibt es hier eigentlich Menschen, die auf OpenSuse setzen?

Soll ja rock solid sein. Wirkt aber - ohne dass ich es genauer betrachtet habe - so altbacken - ja fast schon langweilig oder "trantütig". Sehr konservativ.

Hier wäre ein Boost nett, weil ich wirklich gerne mal Menschen erreichen würde, die nutzen.

@stardenver Yep, nutze es auf den Servern die noch nicht vernixt sind & als DesktopOS meiner Eltern.
Die "Leap" Variante hat natürlich etwas enterprise vibes, da der Unterbau mit SUSE Linux Enterprise geteilt wird, desktop Software wird aber aktuell gehalten.
Und "Tumbleweed" ist halt cutting edge.

Ich mag die Btrfs Integration (snapper), den Paketmanager zypper, den OBS und das gute KDE am Desktop.

@schmittlauch Du schreibst von den Eltern - ich kenne deren Fähigkeiten aber natürlich nicht. Ich tippe jetzt einfach mal auf "anfängerfreundlich" ?

@stardenver Es ist durch grafische Systemsteuerung (yast) und Snapshots bei jedem Update recht Benutzerfreundlich.
Einziger Stolperpunkt: Versionsupdates (von 15.1 auf 15.2) gehen nicht grafisch (bzw. grafisch nur per Booten von Installer-Image)

@schmittlauch Als wie schwierig würdest du solche Updates einschätzen?

@stardenver ich mach sie 2* pro Jahr mit `sed s/15.1/15.2/ /etc/zypp/repos.d/* && zypper dup`

mit den Updates vom Live-Medium habe ich schon lange keine Erfahrung mehr gemacht.

Follow

@schmittlauch Alles klar. Ich danke dir für die Ausführungen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!