Ich finde es ja bemerkenswert, wie die Werbeindustrie gegen Apples mini Tracking-Schutz (ATT) Sturm läuft und sich empört. Sollten sich nicht eigentlich die Nutzer empören, die seit Jahren verfolgt, vermessen und in Kategorien eingeteilt werden?

@kuketzblog Ich nutze iOS, empfinde es aber dennoch als Augenwischerei. Wer hat denn die Werbe-ID auf iDevices überhaupt eingeführt? Doch Apple selbst.

Apple macht nichts anderes, als Werbetracking-Outsourcing zu betreiben und sich anschließend selbst durch solche PR-Aktionen eine reine Weste zu verpassen.

Man überlässt das Tracking anderen, kassiert selbst aber richtig dolle mit.

@stardenver Danke für diese offenen Worte. Sehe ich auch so. Und auch die Empörung der Werbeindustrie ist vollkommen daneben. Das datengetriebene Geschäftsmodell ansich ist das Problem.

@kuketzblog @stardenver Ich empfinde das Apple Vorgehen als konsequent: der Walled Garden gilt in Zukunft nicht nur für den Nutzer: Apple erzwing von der Tracking-/Werbeindustrie, die Apple eigenen Tracker zu verwenden.

Follow

@Ar @kuketzblog Genau. Apple ermöglicht Tracking, stellt sich selbst aber als Privacy-Guard dar. Man lenkt den Focus komplett weg von sich.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!