Follow

"Home server on a budget"
"Homeserver für unter x EUR"
"Einen günstigen Homeserver bauen"

Und dann legen die 5x 12TB Festplatten auf den Tisch die ihnen vom Hersteller für das Video geschenkt wurden.

@stardenver Und dann titeln die Fachmagazine mit "DIY 48TB NAS mit RaspberryPi"...

@Blumi147 Von einem anderen Video in dem sie gesponsert wurden xD

@stardenver oder auch: "nimm einfach den alten core2duo der im Keller steht weil Strom kommt aus der Steckdose"

@stardenver Solange es "nur" drehender Rost ist. Je nach Datenvolumen sind Platten noch die günstigste Option. Aber viele TB gehen halt in viele € - da geht kein Weg 'dran vorbei.
5x 12TB = 60 TB brutto, 36-48TB netto beim RAID5 bzw. RAID6. Da kommt man ziemlich schnell hin - besonders wenn man Mehrspur-Audio bzw Videoschnitt macht.

@vampirdaddy Es geht mir darum, dass diese YTer die Platten im Preis nicht berücksichtigen, weil sie selbst nichts dafür bezahlt haben. Dann geht die Rechnung halt nicht auf. Wenn du hunderte Euro unterschlägst passt halt der Clickbait-Titel.

@stardenver @vampirdaddy "Clickbait" Eben! Dafür gibt's "Keine Videos von diesem Kanal empfehlen. Vorher aber eben noch Daumen runter. Das sind doch Arschgeigen!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!