Kann man die fstab sichern und bei einer Neuinstallation mit anderer Distro, aber selbem System dann einfach wieder einfügen?

Wie genial ist der man Befehl bitte!?

Und wieso habe ich den die ganzen Jahre nicht gekannt!?

man shutter

Habe jetzt alles Shortcuts gesetzt.

SUSE will an die Börse. Gefühlt ist das doch schon sehr lange ein Thema. Oder verwechsle ich SUSE jetzt mit einem anderen Unternehmen?

Ich finde es ja immer ein wenig traurig, mitzuerleben, wie gute YouTuber den "YT-Gesetzen" unterliegen und sie sich unterordnen.

Hier meine ich in erster Linie Channels zu

Hat ja alles auch was mit Freedom oder Freiheit zu tun. Trotzdem bemerke ich hier zunehmend, wie man sich beugt und den Gepflogenheiten dort unterwirft.

Ich meine.. wir haben uns irgendwie daran gewöhnt, solchen Content ausgerechnet auf YouTube zu finden.

Kennt jemand das Problem, dass Nemo plötzlich extrem träge ist (bis zu 10 Sekunden Verzögerung) und hohe Auslastung hat? Der Rest des Systems läuft aber normal.

Nutze bis dato Recoll, um meine Dokumente zu indizieren und anhand von Suchbegriffen zu finden. Also Volltextsuche.

Hat jemand eine Empfehlung für ein etwas moderneres Tool?

Was ist denn jetzt kaputt!? Ich starte Thunderbird und werde aufgefordert, ein Konto einzurichten.

Plötzlich ist also alles weg. Als wäre das komplette Profil gelöscht worden. Konto weg, Mails weg, Plugins weg, GPG-Keys weg..

Klar habe ich Backups und es läuft wieder. Aber ich wüsste gerne mal, was da los war. Es lief ja heute morgen alles ohne Probleme.

Frage:

OpenSuse u.A. kommen ja mit Btrfs. Wenn ich das nun richtig verstanden habe, kann ich damit vom System (ohne /home) Schnappschüsse anfertigen lassen und bei Problemen einen Rollback veranlassen.

Funktioniert das zuverlässig? Ist das auch anfängertauglich?

Ich könnte damit also z.B. nach herzenslust an der Config u z.B. dem DE herumspielen und wenn ich dann Mist gebaut habe, einen Rollback zum vorherigen Zustand (Snapshot) machen? Oder wenn ein Update mir was zerschießen sollte?

Kann jemand ein Tool empfehlen, um im batch proprietäre .264 Videofiles in mp4 oder mkv oder Ähnliches zu konvertieren?

Hey Freunde

Gibt es eine Möglichkeit, zu bestimmten Dateien in einem Ordner automatisch einen eigenen Ordner erstellen zu lassen?

Also so, dass zum Beispiel alle .mp3 in einem Ordner ausgewählt und für jede Datei ein eigener Ordner erstellt wird? mv ist nicht nötig. Mir genügt es, wenn die Ordner erstellt werden.

Frage:

Ich hatte.. nachdenk.. unter irgendeinem Manjaro Flavor oder Pop_OS oder so ein Terminal mit Farbkodierung. Das fand ich richtig nice. Habe ich zum Beispiel chow geschrieben, oder chhown oder so, war das Wort rot (glaube). Hatte ich es richtig geschrieben, wurde das chown grün.

Wenn ich mich richtig erinner, wurden Befehle, Attribute und Pfade auch jeweils farblich hervorgehoben.

Weiß zufällig jemand, welches Terminal das war/ist? Fand ich klasse.

Linux Anfängerfrage:

Aktuell melde ich mich via

ssh -i ~/Pfad/zur/Schlüsseldatei benutzer@server

Gibt es eine Möglichkeit, den openSSH-Key für einen host automatisch auszuwählen? So dass ich nur noch

ssh user@server

benötige?

Bitte um Hilfe

Ich habe in Nextcloud 4 Kalender. Der Nextcloud Account ist in Gnome hinterlegt und verbunden. Trotzdem tauchen diese in der Kalender-App nicht auf.

Der Ordner "Persönlich" ist übrigens nicht von Nextcloud. Der hat nur zufällig den selben Namen.

Nutze Fedora 32 mit Gnome 3.36.1

Sachtemal ihr Linuxer.. gibt es hier eigentlich Menschen, die auf OpenSuse setzen?

Soll ja rock solid sein. Wirkt aber - ohne dass ich es genauer betrachtet habe - so altbacken - ja fast schon langweilig oder "trantütig". Sehr konservativ.

Hier wäre ein Boost nett, weil ich wirklich gerne mal Menschen erreichen würde, die nutzen.

FreeNAS oder OMV?

Mediaserver (Plex, notfalls emby) und SMB. Mehr brauche ich im Prinzip nicht. Eventuell ne Nextcloud-Instanz.

Laufen wird das auf einem T420 (i5, 16 GB RAM), 128 NVMe, 1TB + 2TB intern und 4 TB extern.

Wofür verwendet man heutzutage eigentlich noch Wine?

Was wird denn gerne empfohlen, wenn es darum geht, Videos vom Bildschirm unter aufzunehmen?

Zur Nachbearbeitung vermutlich kdenlive?

Weiß jemand, ob/wie man Laufwerke/Partitionen im Ubuntu Dock ausblenden kann?

Mehrere Festplatten sind bereits im Dateisystem eingebunden und müssen nicht direkt aufrufbar sein. Die sprengen mir hier die Leiste und stören mich nur.

Frage

Ich habe auf einem System 3 SSD zur Verfügung, die komplett für eine Linux-Installation genutzt werden können/sollen. Ich überlege nun, was dafür die beste Verwendung wäre. Aktuell würde ich so vorgehen:

128GB NVMe: Boot und Root (/)
500GB SATA SSD: /home

Was wäre nun für die dritte SSD sinnvoll?

Raid 0 macht aufgrund der Daten wohl wenig Sinn. Es geht um PDF und Bilder. Geschwindigkeitsgewinn also marginal.

Raid 1 für /home wäre möglich

Was macht Sinn? Sonst. Einhängepunkt?

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!